Testme
ZURCK
Uli Breiter Zahnweisspulver

Abschlussbericht

Uli Breiter Zahnweiss Pulver beim groen Fitgesundschoen Produkttest

Ein strahlend weies Lcheln gewinnt immer

Ein Lcheln, so sagt man immer, verschnert jeden Menschen. Allerdings, ganz so absolut kann man diese Aussage heutzutage wohl nicht mehr unterschreiben. Denn selbst das netteste Lcheln leidet, wenn die Zhne dahinter nicht gepflegt sind. Saubere, mglichst weie Zhne sind in unserem jungen Jahrtausend ein unabdingbares Merkmal fr Attraktivitt, Schnheit und Gepflegtheit. Da aber lngst nicht jeder mit einem idealen Gebiss auf die Welt kommt, muss halt ab und ab ein wenig nachgeholfen werden. Das kann nur der Zahnarzt und der ist fr solche "Schnheitsreparaturen" einfach zu teuer? Das ist zum Glck ein Vorurteil. Weie Zhne sind nmlich auch preiswerter zu haben. Wir haben User unseres Portals fitgesundschoen.de gebeten, das Original Uli Breiter Zahnweipulver zu testen. Das Ergebnis geben wir hier mit Freuden weiter. Glatte hundert Prozent aller Tester bescheinigten dem Pulver nmlich eine gute bis sehr gute Vertrglichkeit. Was noch wichtiger ist: Jeweils 89 Prozent empfanden es als "wirksam bis sehr wirksam" und waren "zufrieden bis sehr zufrieden".

Ein ganz besonders begeisterter Tester war ein 62 Jahre alter Mann, der bislang regelmig zweimal im Jahr eine professionelle Zahnreinigung hat vornehmen lassen. Er benutzte das Zahnweipulver von Uli Breiter drei Wochen lang regelmig vor dem Zhneputzen und beschrieb seine Erfahrungen dann so: "Als Raucher, Rotwein-Genieer und Schwarztee-Trinker kann ich eine Aufhellung feststellen und die Zhne sehen platt poliert aus. Auch auf der Innenseite der Zhne spre ich keinen Zahnstein mehr." Mit diesem Ergebnis, so hofft der Tester, kann er die Zahl der professionellen Zahnreinigungen auf eine im Jahr reduzieren. "Ich bin auf das Urteil meines Zahnarztes gespannt", schreibt der Tester weiter, "ich werde das Original Uli Breiter Zahnwei-Pulver jedenfalls regelmig weiterbenutzen."

Das Produkt ist brigens nicht nur von Verbrauchern, sondern auch vom Institut "Dermatest" getestet worden. "Dermatest" kommt zu dem Schluss, dass das Produkt eindeutig die Zahnhelligkeit verbessert, ohne die Mundschleimhaut der Verwender anzugreifen. In dem Bericht heit es ausdrcklich, dass alle Probanden nach dem Testzeitraum von zwei Wochen ber eine gesunde Mundschleimhaut verfgen. Belge und Verfrbungen auf den Zhnen seien beseitigt worden und die Zhne htten wieder eine glatte, schimmernde Oberflche. Einfallendes Licht auf den Zahnschmelzprismen knne deshalb reflektiert werden. Dadurch, so heit es in dem Bericht weiter, erscheinen die Zhne wieder in ihrer ursprnglichen weien Farbe. Wenn das kein Grund zum Lcheln ist!

Was hilft mir bei....?

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG