ZURÜCK
VöGEL

VöGEL

Im eisigen Winter Vögel füttern

Aber bitte richtig. Doch was eignet sich eigentlich am Besten für unsere heimischen Vögel zum Überwintern?
Für die Menschen sind lange Winterabende in warmen Wohnungen und Häusern kein Problem, doch wenn es draußen friert und schneit, beginnt für die heimischen Vögel ein bitterer Überlebenskampf. Jetzt müssen die Vögel unter dicken Schnee- und Eisschichten nach Nahrung suchen. Kein leichtes Unterfangen. Aus diesem Grunde sollte man, laut den Experten des Naturschutzbundes Deutschland, kurz NABU genannt, zufüttern. Jedoch nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen:
Wann sollte gefüttert werden?
Hält der Frost länger an oder liegt eine geschlossene Schneedecke und die Vögel finden keine Nahrung mehr, kann mit der Fütterung begonnen werden.
Was sollte gefüttert werden?
Für Meisen, Finken, Kleiber, Ammer, Sperling und Gimpel eignen sich am besten Sonnenblumenkerne sowie ein Gemisch aus Gerste-, Hanf- und Hirsekörnern. Weichfresser wie beispielsweise der Zaunkönig, das Rotkehlchen, die Drossel, den Star oder den Baumläufer lockt man mit Trockenbeeren, Apfelstückchen, Nüssen und Haferflocken.
Nicht gefüttert werden sollten gewürzte und gesalzene Nüsse, Speck, Brot und Essensreste. Dieses Futter kann tödlich sein für unsere einheimischen Vögel.
Auf was sollte noch geachtet werden?
Grundsätzlich sollte die Futterstelle, egal ob Häuschen oder am Boden, immer katzensicher sein. Auch sollte die Stelle Wind- und regensicher sein. Ist das Futter einmal nass geworden, sollte es ausgetauscht werden, es verdirbt im nassen Zustand sehr schnell und Krankheiten können sich ausbreiten. Auch sollte die Futterstelle in regelmäßigen Abständen gereinigt werden. Denn nur so kann man der Vogelkrankheit Salmonellose vorbeugen. Diese verläuft bei den heimischen Vögeln tödlich und wird durch Futter übertragen, welches kotverschmutzt ist.
Benötigen Vögel im Winter Wasser?
Diese Frage kann mit einem klaren "Ja" beantwortet werden. Die Vögel putzen sich und anschließend fetten sie ihre Federn ein. Dieses geschieht nach jedem Bad und die Kälteschutzschicht des Gefieders wird somit immer wieder aufgebaut und erhalten. Eine eisfreie Vogeltränke wäre als prima, vorausgesetzt sie wird auch regelmäßig gereinigt und mit frischem Wasser bestückt.


Winter Vögel Futter 

MEHR ÜBER VÖGEL

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG