ZURÜCK
Aufmerksamkeit

Energiediebe - wie man ihnen begegnet

Einige Menschen scheinen einen ausgeprägten Hang zur Dramatik zu besitzen, jedenfalls lässt ihr Verhalten, unablässig die Aufmerksamkeit auf sich ziehen zu wollen, darauf schließen. Für die Mitmenschen mag das eine Zeit lang vielleicht unterhaltsam sein, doch auf Dauer wird man solche Personen meist als anstrengend empfinden. Histrionische Persönlichkeiten nennt man Menschen, bei denen eine starke Abhängigkeit von der Beachtung durch andere besteht. Diese Abhängigkeit ist so groß, dass die Betroffenen mitunter zu extremen Mitteln greifen, um Aufmerksamkeit zu erhalten. Ein rationales Abwägen ihrer Handlungen liegt ihnen fern, sie agieren vielmehr aus dem Bauch heraus. Von anderen ignoriert zu werden, ist ihnen ein Gräuel und sie sehen Personen, die ihnen nicht das positive Feedback geben, das sie sich erhoffen, als niederträchtig und gemein an.

Bei histrionischen Persönlichkeiten handelt es sich oftmals um Menschen, die in der Kindheit das Gefühl entwickelt haben, nicht wichtig zu sein. Um dies auszugleichen, verfolgten sie die Strategie, besonders originell und aufgeweckt zu sein, sich unterhaltsam zu geben oder andere zum Lachen zu bringen. Bei Kindern, die sich normal entwickeln, verliert sich ein übermäßiges Gefühl nach Aufmerksamkeit mit der Zeit. Wenn ein Kind sich jedoch dauerhaft ungeliebt fühlt, wird es immer neue Strategien erfinden, um im Mittelpunkt zu stehen, und diese Strategien auch als Erwachsene weiter verfolgen. Das positive Gefühl des Erfolgs ist jedoch nie von langer Dauer, und das Gefühl, nicht liebenswert zu sein, taucht immer wieder auf.

Die Betroffenen befinden sich also in einem Teufelskreis, doch wie geht man mit ihnen um? Bei Menschen, die einem nicht wichtig sind, kann es das Beste sein, ihnen aus dem Weg zu gehen, was nicht unbedingt leicht ist, wenn es sich zum Beispiel um einen Kollegen handelt. Wenn einem an der betreffenden Person etwas liegt, sollte man sie ansprechen und ihr versichern, dass man sie ihrer selbst willen mag. Eine nette Geste oder ein Kompliment zur echten Zeit haben schon oft Wunder bewirkt.

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG