ZURÜCK
Alter

Ambient Assisted Living - unabhängig leben

Ambient Assisted Living - auch AAL genannt - werden nach dem Bundesministerium für Forschung und Bildung: Konzepte, Produkte und Dienstleistungen, die neue Technologien und soziales Umfeld miteinander verbinden und verbessern mit dem Ziel, die Lebensqualität für Menschen in allen Lebensabschnitten zu erhöhen verstanden. Einfacher ausgedrückt handelt es sich um Altersgerechte Assistenzsysteme für ein gesundes und unabhängiges Leben, mit denen ebenso ältere als auch körperlich oder geistig benachteiligte Menschen ihren Alltag besser bewältigen können. Es handelt sich bei den technischen Hilfsmitteln jedoch um solche, die speziell auf den Benutzer ausgerichtet oder eingestellt sind bzw. in sein persönliches Lebensumfeld passen. Die demografisch bedingt stetig alternde Gesellschaft kann in einigen Jahrzehnten nicht mehr ausschließlich durch menschliche Helfer betreut werden. Altersgerechte Assistenzsysteme können in Verbindung mit Dienstleistungsangeboten für Abhilfe sorgen.
Die Produkte sind sehr unterschiedlich gestaltet. Manche von ihnen steigern die Lebensqualität, andere ermöglichen sogar multimorbiden Menschen ein selbstständiges Leben im eigenen Haushalt. Die Artikel unterstützen nicht nur den Betroffenen selbst, sondern auch Familienmitglieder, Pflegepersonal oder Ärzte, weil sie für erweiterte Kommunikationsmöglichkeiten sorgen.
Die intelligente Unterstützung durch Technik ist in einigen Bereichen noch selten im Alltag zu finden. Doch es gibt bereits jetzt erste technische Hilfsmittel, die eingesetzt werden. Sie können dafür sorgen, dass Menschen in ihren eigenen vier Wänden wohnen bleiben können, weil sie eine Überwachungsfunktion einnehmen. Neben der Überwachungsfunktion oder der Möglichkeit des schnellen Notrufs über einen "Funkfinger" werden bei AAL auch Beschäftigung und Unterhaltung angeboten.
Viele der Ambient Assisted Living-Produkte sind ganz einfach mit Routineaufgaben beschäftigt, die jedoch individuell auf den Benutzer zugeschnitten sind. Solche Aufgaben sind vor allem in der Überwachung von Menschen mit Demenzerkrankungen sinnvoll. Es gibt Anwesenheitssensoren, die Erfassung der Raumtemperatur, die Beleuchtung und den Rauch- und Hitzemelder. Durch solche AAL-Angebote wird nicht nur das Leben von alten und kranken Menschen erleichtert bzw. kontrolliert, sie bieten auch die Möglichkeit, in der eigenen Wohnung oder im Haus wohnen zu bleiben, statt sofort in ein Pflegeheim umzuziehen.

0 Kommentare

Kommentieren

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG