ZURÜCK
ZAHNBELAG

Zahnbelag führt zur Erkrankung des Zahnbetts

Zahnbelag entsteht durch Bakterien, die sich im Mundraum sammeln. Durch Zahnbelag können verschiedene Erkrankungen hervorgerufen werden. Zum Beispiel kann das Zahnbett erkranken. Auch Karies und verschiedene Zahnfleischerkrankungen können die Folge von Zahnbelag sein. Nicht nur zahlreiche Bakterienarten fühlen sich im Inneren des Mundes besonders wohl und begünstigen die Bildung von Zahnbelag. Auch Pilze, Amöben, Hefen und Geißeltierchen nutzen die feuchte und warme Umgebung als Lebensraum. Es können sowohl Sauerstoff benötigende Bakterien als auch jene, die ohne Sauerstoff existieren können für die Bildung des Belages verantwortlich sein. Normalerweise herrscht in der menschlichen Mundhöhle ein Gleichgewicht zwischen krank machenden und gutartigen Bakterien vor. Sollte dieses Gleichgewicht jedoch eine Störung erfahren, können unterschiedliche Erkrankungen die Folge sein.

Der Zahn wird durch die sogenannte Pellikel geschützt. Dabei handelt es sich um einen dünnen Überzug des Zahnes. Dieser bildet sich innerhalb von 30 Minuten nach der Zahnreinigung und soll als Schutzmantel fungieren. Die Pellikel schützt aber nicht nur den Zahn selbst. Alles was sich in der Mundhöhle befindet wird überzogen. Dazu zählen unter anderem Zahnfüllungen, Prothesen, die Mundschleimhaut, sowie das Zahnfleisch. Die Pellikel wird zwar durch das Zähneputzen entfernt, jedoch erneuert sie sich schnell. Zahnbelag weist eine graue gelbliche Färbung auf. Daher ist er mitunter schwer zu entdecken.

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung kann dazu beitragen, dass Zahnbelag nicht allzu schnell gebildet wird. Zahnbeläge sollten unbedingt vom Zahnarzt entfernt werden. Geschieht dies nicht, kann der Zahnhalteapparat dadurch nachhaltig beschädigt werden. Jeder Mensch sollte sich nach der Einnahme einer jeden Mahlzeit gründlich die Zähne putzen. Auf diese Weise kann Zahnbelag sinnvoll vorgebeugt werden. Wenn der Zahnbelag nicht entfernt wird, trägt das in ihm enthaltene Kalzium dazu bei, dass aus dem Belag Zahnstein wird. Zahnstein bietet neuen Zahnbelägen einen guten Nährboden. Spätestens, wenn es zu einer Bildung von Zahnstein kommt, ist ein Zahnarzt aufzusuchen, da Zahnstein sich nicht mit der Zahnbürste entfernen lässt.



Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG