ZURÜCK
HEISERKEITHEISERKEIT

Was hilft bei Heiserkeit

Heiserkeit beeinträchtigt unsere Stimme, verändert deren klang und oftmals in die Lautstärke deutlich eingeschränkt. In schlimmen Fällen können Betroffene sich nur noch durch Flüstern verständigen. Manchmal versagt die Stimme auch ganz.
Die Ursachen einer Heiserkeit können vielfältig sein. In der Regel sind Entzündungen, verursacht durch Viren und Bakterien, chemische Reize oder Überanstrengung, der Auslöser dafür. Vielfach leiden starke Raucher unter häufigem Auftreten der Heiserkeit. Weiterhin können Schwellungen, Lähmungen oder auch Reizungen der Stimmlippen die Gründe für diesen uns unangenehmen Zustand sein. In wenigen Fällen kommen auch Tumore oder Krebserkrankungen als Ursache zum Tragen.
Unsere Stimme entsteht hauptsächlich im Bereich unseres Kehlkopfes. In diesem befinden sich unsere Stimmlippen, deren freie Ränder als Stimmbänder bezeichnet werden. Beim Sprechvorgang verschließen die Stimmbänder die Stimmritze fast komplett. Wenn beim Ausatmen Luft durch diesen Spalt strömt, geraten die Stimmlippen in Schwingung und erzeugen somit Töne. Wenn dieser Prozess beeinträchtigt ist, spricht man von einer Heiserkeit.
Meist ist die Heiserkeit harmlos und vergeht nach einiger Zeit. Wenn sie länger auftritt, dann oft im Rahmen einer Erkältung. Ist dies der Fall, fühlt unser Rachen sich oft trocken und rau an und unser Hals kratzt. Dies geht meist mit häufigem Räuspern einher.
Aber auch Personen wie Lehrer oder Sänger, welche zum Beispiel berufsbedingt oft und lange sprechen oder singen müssen, sind nicht selten von einer Heiserkeit betroffen. Der jahrelange überdurchschnittlich häufige Gebrauch der Stimme, aber auch das häufige Arbeiten mit chemischen Dämpfen oder Stoffen kann zu einer Beeinträchtigung der Stimmlippenbeweglichkeit führen, was eine raue Stimme hervorruft und Heiserkeit auslösen kann.
Wer seine Heiserkeit sanft behandeln möchte, findet dazu viele leicht anwendbare Hausmittel. Zum Gurgel zum Beispiel empfiehlt sich Salbeitee mit etwas Honig und Essig vermischt. Zum Trinken ist Brombeersaft oder Leinsamentee gut geeignet. Des Weiteren kann das Inhalieren über heißem Salzwasser die Heiserkeit lindern.

Heiserkeit Stimme Stimmbänder 

MEHR ÜBER HEISERKEIT
Partner von fitgesundschoen.de Bei Miomedi erhalten Sie Informationen zu den Themen Gesundheit, Ernährung, Sport, Kinder, Beauty und Sexualität. Eine vertikale Suche ermöglicht Ihnen den Zugang zu qualitativ hochwertigen Gesundheitsinformationen.

1 Kommentare

  anon

schrieb am 14.11.2017 (16:27 Uhr):
Kommentieren

Cool!

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG