ZURÜCK
ALLERGIEN

Sonnenallergie - das Immunsystem ist überfordert!


Viele Allergien haben gerade in den vergangenen Jahren sprunghaft zugenommen. Grund dafür sind die vielen Reizstoffe, die auf unseren Körper einwirken. Reizstoffe können in der Luft, Nahrung und Bekleidung enthalten sein. Das Immunsystem kommt mit der Fülle der Reizstoffe nicht mehr klar und reagiert darauf mit einer Allergie. Da sich jedoch der Patient in den meisten Fällen diesen Reizstoffen nicht entziehen kann, werden oftmals Medikamente eingesetzt, die die Allergie mindern sollen. Diese Medikamente können jedoch beim Patienten wiederum Nebenwirkungen auslösen. Lichtempfindlichkeit und Müdigkeit sind nur zwei der unliebsamen Nebenwirkungen. Jedoch wurden bereits auf dem naturheilkundlichen Sektor einige Erfolge bei der Linderung von Allergien erzielt.
Doch gerade bei der Sonnenallergie, die in den vergangenen Jahren sehr zugenommen hat, reagiert das Immunsystem und sorgt unter anderem für juckenden, bläschenartigen Ausschlag am Körper und im Gesicht. Betroffene sind beim ersten Auftreten oftmals ratlos. Jedoch gibt es auch bei der Sonnenallergie einige Tipps, wie man die lästigen Symptome mindern kann.
Zunächst sollte in jedem Falle die Sonne gemieden werden. Eine Tatsache, die jedoch nicht immer funktioniert. Lässt es sich nicht vermeiden, dass die Haut der Sonne ausgesetzt ist, so sollte jedoch weite Kleidung getragen werden, sodass die Haut vor der direkten Sonneneinstrahlung geschützt ist. Ebenfalls sollte immer ein Hut getragen werden, dieser schützt dann die empfindliche Kopf- und Gesichtshaut.
Weiterhin sollte die Haut am gesamten Körper gut gepflegt werden, jedoch sollte Kosmetika nur bedingt angewendet werden.
Hat es einen dann doch einmal erwischt und der juckende Hautausschlag ist da, so können Waschungen mit kaltem schwarzem Tee Linderung bringen. Gerne kann auch ein Tuch, welches mit dem kalten schwarzen Tee getränkt ist als Kühlauflage verwendet werden.
Anschließend sollte die Haut mit reinem Olivenöl eingerieben werden. Das vermindert deutlich das Spannungsgefühl, welches sich bei einer Sonnenallergie so gerne einstellt. In der Regel benötigt die Sonnenallergie nach dem Auftreten auch wieder einige Tage, um abzuheilen. Hält die Allergie sich jedoch hartnäckig über mehrere Tage, so sollte in jedem Falle ein Arzt zurate gezogen werden.

SUCHE NACH: Sonne Allergie Haut 

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG