ZURÜCK
Schönheitsperationen

Schönheitschirurgen - auf Ästhetik spezialisiert


Schönheitschirurgen sind auf dem Gebiet der ästhetischen Operation spezialisiert. Ihr Aufgabengebiet ist es, den Körper zu verschönern. Die Schönheitschirurgie gehört in den Bereich der plastischen Chirurgie. Um ein Schönheitschirurg zu werden, muss der Arzt erst das Regelstudium absolvieren, dieses dauert 12 Semester und 3 Monate. Danach erfolgt die mehrjährige Ausbildung zum Facharzt der plastischen Chirurgie. Abschluss des Studiums bildet eine staatliche Prüfung. Danach erfolgen Weiterbildungsphasen, die ebenfalls mit Prüfungen abgeschlossen werden. Erst dann hat der Arzt das Recht, als Schönheitschirurg zu arbeiten.

Geschützt ist die Berufsbezeichnung Schönheitschirurg nicht, sodass sich jeder Arzt so bezeichnen kann. Die richtige Fachbezeichnung, für einen Arzt, der im Bereich der Schönheitschirurgie die notwendige Ausbildung hat, ist Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie. Trägt ein Arzt diese Berufsbezeichnung, weiß der Patient, dass er in guten Händen ist. Gerade bei Schönheitsoperationen ist das wichtig, denn nur ein ausgebildeter Schönheitschirurg weiß um die Möglichkeiten, dass das Ergebnis optimal wird. Dieser Berufsstand ist auch dann notwendig, wenn der Patient durch einen Unfall entstellt ist. Aber auch kleinere Operationen, wie das Anlegen abstehender Ohren, fällt in das Aufgabenbereich.

Ein Schönheitschirurg führt Nasenkorrekturen ebenso durch, wie Faltenbehandlungen oder Unterspritzungen mit Botox. Fehlbildungen, die von Geburt an bestehen, behebt der Facharzt. Sucht man einen Schönheitschirurgen auf, findet erst einmal ein Vorgespräch statt. In diesem äußert der Patient seine Wünsche. Ein guter Schönheitschirurg erklärt dem Patienten die Möglichkeiten der Operation und kann bereits im Vorfeld das Ergebnis einschätzen. Ebenfalls klärt er den Patienten über Risiken der Operation auf. Nach der Operation hat er die Aufgabe der Nachsorge. Ein Schönheitschirurg kann an einer Klinik oder selbstständig in einer eigenen Praxis arbeiten. Aber auch in Schönheitskliniken arbeiten Chirurgen, die auf dieses Gebiet spezialisiert sind. Ist er selbstständig, hat er Belegbetten in einem Krankenhaus. In diesem operiert er die Patienten. Zur Nachsorge besucht der Patient den Chirurgen in seiner eigenen Praxis.




Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG