ZURÜCK
Rheuma

Rheumatische Schmerzen lindern

Als Rheuma werden im Volksmund oft Knochen- und Gelenksschmerzen bezeichnet. Doch meist ist das nicht das echte Rheuma, das gemeint ist. Beim Rheuma handelt es sich um eine Entzündung, die die Gelenksinnenhaut oder die Blutgefäße betrifft. Die Ursache der Erkrankung ist noch relativ unbekannt, es handelt sich jedoch um eine Autoimmunerkrankung. Das Immunsystem richtet sich gegen die Strukturen des Körpers, Entzündungen führen unbehandelt zu einer Zerstörung des Gelenks. Von Rheuma können Kinder, sogar Kleinkinder betroffen sein. Es handelt sich also nicht um eine altersbedingte Krankheit. Rheuma kann sowohl erblich bedingt sein, als auch durch falsche Ernährung, Übergewicht oder Verspannungen hervorgerufen werden.

Je früher die Diagnose Rheuma gestellt wird, umso besser können Spätfolgen verhindert werden. Erste Anzeichen sind eine Morgensteifigkeit der Gelenke, die über 30 Minuten anhält, Schwellungen, die ein oder mehrere Gelenke betreffen können, sowie ein erhöhter Entzündungswert des Blutes. Treten die Symptome auf und besteht der Verdacht, dass es sich um Rheuma handeln könnte, wird das Blut auf die Antikörper untersucht. Spätfolgen von Rheuma, das zu spät oder nicht behandelt wird, sind Fehlstellungen von Gelenken und deren Zerstörung, das einen Funktionsverlust zur Folge hat.

Eine Ernährung, in der Eiweiß eine große Rolle spielt, fördert die rheumatischen Erkrankungen. In allen tierischen Fetten ist Arachidonsäure enthalten, diese sind für die Entstehung der Faktoren, die eine Entzündung auslösen können, verantwortlich. Auf Fleisch und Wurst sollte daher verzichtet werden. Fisch, hier vor allem Makrele, Lachs und Hering enthält Omega 3 Fettsäuren, die die Bildung von Faktoren, die eine Entzündung hervorrufen, hemmen. Wichtig ist auch, das Immunsystem zu stärken, eine vitamin- und mineralstoffreiche Ernährung ist daher notwendig. Auf Gymnastik sollten Rheumapatienten auf keinen Fall verzichten, da damit eine Versteifung der Gelenke vermieden wird. Optimal ist es, die Bewegungsübungen im warmen Wasser durchzuführen, da die Muskeln dort entspannter sind.

SUCHE NACH: Rheuma Schmerzen Gelenke 

0 Kommentare

Kommentieren

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG