ZURÜCK
Zähne

Plaque - Ablagerungen und Zahnstein vermeiden

Werden die Bakterien, die sich auf den Zähnen, der Zunge und in der gesamten Mundhöhle ansiedeln, nicht regelmäßig gründlich entfernt, können sie sich stark vermehren und auf den Zähnen einen unangenehmen Belag bilden. Dieser Belag wird als Plaque bezeichnet, er wird durch die Bestandteile im Speichel zu Zahnstein umgewandelt. Zahnstein ist ein härterer und hartnäckiger Belag auf den Zähnen, der regelmäßig vom Zahnarzt entfernt werden sollte, damit er nicht zur Kariesbildung und zu Parodontitis beiträgt.

Wie lässt sich Plaque vermeiden?

Die Stellen an den Zähnen, die bei der Zahnreinigung mit der Bürste nicht erreicht werden, sind am häufigsten mit Plaque behaftet. Entweder ist die Reinigung mit der Zahnbürste nicht gründlich genug oder sie wird nicht oft genug durchgeführt.
Der Speichel ist ein natürliches Reinigungsmittel für die Zahnflächen, der jedoch nicht alleine für Sauberkeit im Mund sorgen kann. Das sollte die gründliche Reinigung mit der Zahnbürste, Zahnpasta, Zahnseide und Zwischenraumbürstchen besser können. Werden die Zähne mangelhaft gereinigt und gepflegt, reicht das nicht aus.
Der bakterielle Zahnbelag ist ein Biofilm, der aus Eiweißen, Kohlenhydraten und vielen Mikroorganismen besteht. Darunter sind auch Bakterien, die eine Substanz ausscheiden, die den Zahnschmelz angreift und ihn beschädigt. Wird der Zahnbelag nicht gründlich genug entfernt, bildet sich daraus zunächst Zahnstein, dann Karies und auch das Zahnfleisch wird schließlich angegriffen.
Plaque bildet sich nicht nur an den Zahnflächen. Die Zwischenräume und der Zahnfleischrand sind ebenfalls gefährdete Bereiche, in diesen Nischen können die Bakterien ungehindert ihr zerstörerisches Werk durchführen. Von hier aus gelangen sie schließlich auf die Mundschleimhaut, wodurch die der Lebensraum für die Bakterien deutlich vergrößert wird.

Tägliche Zahnpflege und regelmäßige Zahnarztbesuche

Eine gründliche, häufige und regelmäßige Zahnreinigung dient dazu, den bakteriellen Zahnbelag zu entfernen, bevor sich die Bakterien vermehren können. Dazu ist die Zahnbürste das Mittel der Wahl, auch Zahnseide und sogenannte Interdentalbürstchen sollten verwendet werden. Wer es mit der Reinigung ganz genau nehmen möchte, bezieht auch die Zunge ein. Es gibt spezielle Zungenschaber, die Beläge auf der Zunge entfernen. Die gründliche Mundhygiene sollte nicht nur die eigenen Zähne und die Zunge, sondern auch Implantate und Prothesen einbeziehen.
Außer der täglichen Mundhygiene ist auch der regelmäßige, mindestens einmal jährliche Besuch beim Zahnarzt wichtig, damit aus den Belägen keine ernsthaften Zahn- und Zahnfleischprobleme werden. Prophylaktisch kann der Zahnarzt eine professionelle Zahnreinigung vornehmen, wobei auch der bereits vorhandene Zahnstein beseitigt wird.

SUCHE NACH: Zähne Plaque Ablagerungen 

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG