ZURÜCK
VOLKSKRANKHEIT KARIESVOLKSKRANKHEIT KARIES

Lächelnd durch das Leben

Kaum zu glauben, aber wahr - Frauen erkranken wesentlich häufiger an Karies als Männer. Warum ist das so? Dies lässt sich schnell erklären!
Speichel ist ein sehr wichtiger Faktor, der Karies entgegenwirkt, denn dieser spült nicht nur die Speisereste aus den Zähnen und Zahnzwischenräumen, sondern wirkt zudem remineralisierend auf das empfindliche Zahnfleisch. Frauen produzieren allerdings viel weniger Speichel als Männer, weswegen sie demzufolge schneller an Karies erkranken können. Zudem ist es erwiesen, dass jede Schwangerschaft eine zusätzliche Belastung für die Zähne bedeutet, denn durch das häufige Erbrechen während der Hormonumstellung sind Zahnfleischentzündungen nicht auszuschließen. Diese wiederum sind ein hervorragender Nährboden für Bakterien. Ein weiterer Bakterien-Erzeuger sind Süßigkeiten, auf welche Frauen in der Schwangerschaft mehr Appetit haben als sonst. Bakterien sind der Hauptauslöser für Karies!
Das Tückische am Karies jedoch ist vor allem die Tatsache, dass dieser zu Beginn keinerlei Schmerzen verursacht. Erst später, im fortgeschrittenen Kariesbefall der Zähne, treten hin und wieder vereinzelte Schmerzen auf. Wenn zudem noch eine plötzliche Zahnschmerzempfindlichkeit auftritt, die vor allem beim Genuss von süßen, kalten oder heißen Speisen spürbar wird, ist es sicher, dass der Kariesbefall schon sehr weit fortgeschritten ist. Frauen sollten deswegen nicht nur regelmäßiger zum Zahnarzt gehen, wenn sie schwanger sind - sondern auch sonst ihre Zähne gründlicher pflegen. Karies kann man bei richtiger Zahnhygiene und konstanten Zahnarztbesuchen weitestgehend verhindern. Auf die richtige Prophylaxe und ebenso auf die optimale Zahnputztechnik kommt es an. Es gibt unterdessen hervorragende Mundhygiene Sets namenhafter Hersteller, die von Zahnärzten empfohlen werden, weil deren positive Wirkung eindeutig nachzuweisen ist. Dentisten wissen, dass nicht nur das regelmäßige Zähneputzen - mindestens 3 x täglich - Karies entgegenwirken kann, sondern auch hochwertige Zahnpflegeprodukte die Zähne gründlicher reinigen und das Zahnfleisch schützen.
Keine Frau muss Angst haben, ihr strahlendes Lächeln zu verlieren, wenn sie weiß, was richtige Zahnpflege bedeutet, welche Putztechnik sie anwenden muss und welche Nahrungsmittel Karies begünstigen!

Karies Zahnfleisch Prophylaxe 

MEHR ÜBER VOLKSKRANKHEIT KARIES
Partner von fitgesundschoen.de Das Portal der Zahnmedizin informiert als eines der größten in Deutschland über Zahnmedizin, -pflege und -schönheit.

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG