ZURÜCK
Koffein

Koffein - willkommene Anregung

Koffein ist ein Bestandteil in Genussmitteln, der anregend wirkt. Diese Substanz hat eine anregende Wirkung auf den Antrieb, die Psyche sowie auch auf die Konzentration. Des Weiteren beseitigt sie Müdigkeitserscheinungen. Bei niedriger Dosierung treten diese Wirkungen auf. Bei höherer Dosierung kann es auch zu einer Anregung des Kreislaufes und des Atemzentrums kommen. Darüber hinaus zeigt das Koffein eine erkennbare Wirkung auf das zentrale Nervensystem und es beeinflusst die motorischen Gehirnzentren. Es kommt dabei zu einer Festigkeit der Gefäße im Gehirn. Das Konzentrationsvermögen und die Aufmerksamkeit werden erhöht. Durch die Steigerung von Speicherkapazität wird beispielsweise ein Lernprozess erleichtert. Da Ermüdungserscheinungen beseitigt werden, wird das Schlafbedürfnis verringert.
Forscher haben festgestellt, dass Koffein nicht für die Steigerung des Blutdrucks verantwortlich ist. Nicht nur normaler Kaffee, sondern auch entkoffeinierter Bohnenkaffee erhöht die Nervenaktivität. Die Stimmungslage beim Menschen kann sich steigern bis zu einer leichten Euphorie. Da sich Reaktionszeiten verkürzen, führt dies zu einer Beschleunigung des psychischen Tempos. Es kommt dann gleichzeitig nur zu einer geringen Verschlechterung der Geschicklichkeit. Da das Koffein mehrere Wirkungskomponenten aufweist, hat es ein weites Wirkungsspektrum.
Koffein kann beispielsweise die Blut-Hirn-Schranke ganz ungehindert durchlaufen und entfaltet so hauptsächlich im zentralen Nervensystem seine anregende Wirkung. Aufgrund der Tatsache, dass die Nervenzellen im Wachzustand Botenstoffe austauschen und Energie verbrauchen, entsteht als Nebenprodukt Adenosin. Die Aufgabe dieses Stoffes besteht darin, das Gehirn vor einer Überanstrengung zu schützen. Koffein findet sich nicht nur in Kaffee, sondern auch in Cola, Tees, Schokolade und Energy Drinks.
Er zählt zu den ältesten, wirksamsten und gut verträglichen Aufputschmitteln. Allerdings ist Koffein für Kinder eher nicht zu empfehlen. Man muss wissen, dass beispielsweise in drei Dosen Cola oder in drei Schokoriegeln soviel Koffein enthalten ist wie in zwei Tassen Kaffee. Bei Kindern kann das zu Schlafstörungen und Nervosität führen. Koffein an sich ist ein geruchloses weißes Pulver. Koffein stellt den Hauptwirkstoff des Kaffees dar.

SUCHE NACH: Koffein Kaffee Gehirn Konzentration 

0 Kommentare

Kommentieren

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG