ZURÜCK
SCHLAF

Können wir im Schlaf lernen?

Das menschliche Gehirn ist gerade im Schlaf topfit und verarbeitet, sowie speichert alle Sinneseindrücke und Erlebnisse, die Tag für Tag erlebt werden. Diese Fähigkeit wurde nun von Wissenschaftlern genutzt, um durch akustische Signale das Abspeichern von Lernstoff bei schlafenden Menschen gezielt zu verstärken.

Bei dem Versuch wurden zwölf Probanden fünfzig unterschiedliche Bildchen auf einem Monitor gezeigt, die nicht nur stets an der selben Stelle auftauchten, sondern auch mit den zu den Bildern passenden Tönen versehen waren. Die Studienteilnehmer sollten sich hierbei die betreffenden Orte der Abbildungen einprägen. Anschließend gingen die Probanden in einen abgedunkelten Raum zum Schlafen. Während diese schlummerten, spielten die Wissenschaftler die Geräusche von 25 der zuvor gesehenen und gehörten Bilder bzw. Töne ab, ohne das die Versuchsteilnehmer jedoch dabei wach wurden. Nach dem Aufwachen konnten die Teilnehmer weitaus besser eine räumliche Zuordnung der Bilder aufzeigen, deren Geräusche sie während des Schlafens im Unterbewussten wahrgenommen hatten. Zudem schnitt diese Teilnehmergruppe deutlich besser in den Versuchen ab als es bei den Teilnehmern der Kontrollgruppe der Fall war, die lediglich ausgeruht, jedoch nicht geschlafen hatten.

Aufgrund der gewonnenen Erkenntnisse aus diesem Versuch, sehen es die Wissenschaftler der Northwestern University als bewiesen an, dass das Gehirn des Menschen während des Schlafens hellwach und somit äußerst aktiv ist. Hierbei kommt sowohl die Verarbeitung der zuvor gewonnenen visuellen als auch der akustischen Eindrücke zum Zuge. Der Tiefschlaf selbst scheint zudem ein wichtiger Faktor zu sein, wenn es um die Verarbeitung der Sinneseindrücke geht, zudem vermuten die Forscher, dass der Geist genau in diesen Tiefschlafphasen äußerst rege ist. Dass der Mensch im Schlaf also tatsächlich Neues erlernen kann, scheint bei dem derzeitigen Stand der Hirnforschung durchaus als plausibel zu erscheinen und eröffnet somit neue Möglichkeiten, sich während des tiefen Schlummerns im Bereich des Lernens fit zu halten und weiterzubilden. Welche Potenziale sich noch hinter diesen neu gewonnenen Erkenntnissen verbergen, werden sicherlich in weiteren Studie nach zu nach erfolgreich offen gelegt werden können.

Quelle: Miomedi

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG