ZURÜCK
ABWEHRKRäFTE

Immunstarke Abwehrkräfte in der Erkältungszeit

Wenn der Herbst beginnt und kaltes, feuchtes Schmuddelwetter für Erkältungen sorgt, werden die Abwehrkräfte unseres Körpers auf eine harte Probe gestellt. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, das Immunsystem rechtzeitig zu stärken. Doch wie tut man das am besten?

Bewegung an frischer Luft ist immer gut, und zwar bei jedem Wetter. Der Volksmund sagt: Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur unpassende Kleidung - und da ist durchaus etwas Wahres dran. Auch leichter Sport und moderates Ausdauertraining sind sehr hilfreich, doch Übertreibungen sind eher unangebracht und tun selten gut.
Was die Ernährung anbelangt, so sind natürlich Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe zur Stärkung der Abwehrkräfte besonders geeignet. Obst, Gemüse, Säfte, Milch- und Vollkornprodukte sowie Fisch und pflanzliche Fette senken die Erkältungsanfälligkeit und eine heiße Tasse Früchte- oder Kräutertee wirkt enorme Wunder.

Ältere Menschen, Sportler, Raucher oder Personen, die großem Stress ausgesetzt sind, sollten zusätzlich Ergänzungsmittel und Mineralstoffpräparate mit Vitamin C und B sowie Zink aus der Apotheke zu sich nehmen. Dennoch steht natürlich fest, Stress, Hektik und vor allem Schlafmangel schwächen das Immunsystem nachhaltig. Aus diesem Grund sind besonders in der kalten Jahreszeit ausreichende Entspannung und Erholungsphasen wichtig. Morgendliche Wechselduschen, regelmäßige Saunagänge unterstützen die Abwehrkräfte ebenfalls und helfen dem Organismus, stark zu sein bzw. sich gegen Infektionen erfolgreich zur Wehr zu setzen. Auch ein molliges Wannenbad tut bei ersten Erkältungsanzeichen gut. Medizinische Badezusätze enthalten ätherische Öle, die die Atemwege befreien, das Durchatmen erleichtern und die Durchblutung fördern. Sollte sich trotz aller Vorsorge eine Erkältung anschleichen, kann man die Atemwege mit krampflösenden Mitteln aus der Apotheke tatkräftig unterstützen.

Gesundheitskiller in jeder Hinsicht sind Alkohol und Nikotin. Sie begünstigen Erkältungskrankheiten sogar. Um den Körper aufzuwärmen, muss es nämlich durchaus kein Grog oder Glühwein sein, wenngleich man natürlich nicht grundsätzlich darauf verzichten muss. Doch ein schöner heißer Kräutertee oder Zitrone haben die gleiche Wirkung.


Abwehrkräfte Erkältungszeit Immunsystem 

MEHR ÜBER ABWEHRKRÄFTE
Partner von fitgesundschoen.de Das Chirurgie Portal gehört zu den größten Gesundheitsportalen im deutschsprachigen Raum. Besucher finden detaillierte Informationen zu 600 Operationen und Krankheitsbildern.

0 Kommentare

Kommentieren

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG