ZURÜCK
IMMUNSYSTEM

Immunstärke - so schützen Sie sich vor Infekten

Nicht nur Kinder können unter einem schwachen Immunsystem leiden, auch viele Erwachsene leiden an immer wiederkehrenden Infekten. Doch kann man hier mit ein paar kleinen präventiven Maßnahmen die Abwehrkräfte stärken, um so der Erkältung vorzubeugen.
Besonders im Winter, wenn die Tage kürzer und die Abende und Nächte länger werden, kann man sich an jeder Ecke einen Infekt einfangen. Kinder sind in der Regel alle vier Wochen erkältet. Dies wird von den Medizinern als "normal" bezeichnet, kein Grund zur Sorge. Doch können diese Infekte den Eltern ziemlich auf die Nerven gehen. Nicht nur, dass der Nachwuchs fiebert, niest und hustet, nein, die Eltern selber stecken sich häufig mit an. Eine Plage, die sich meist nach dem sechsten Lebensjahr etwas reduziert und nicht außergewöhnlich ist. Doch wer möchte schon ständig krank sein. Aus diesem Grunde sollte man die Abwehrkräfte der Kleinen sowie der Großen stärken. Es lohnt sich!
Zunächst sollte man, egal wie ungemütlich es draußen ist, sich an der frischen Luft bewegen. Die frische Luft sorgt dafür, dass die Schleimhäute nicht so schnell austrocknen können. Trockene Heizungsluft sorgt nämlich dafür, dass unsere Schleimhäute sehr schnell austrocknen. So haben Viren und Bakterien dann ein leichtes Spiel. Zusätzlich können die Kinder draußen toben und laufen. Die Bewegung von Eltern und Kindern wird angeregt und das täglich. Bewegung im Freien, egal bei welchem Wetter stärkt das Immunsystem nach. Neben der ausreichenden Bewegung benötigen die Sprösslinge auch noch ihren Schlaf. Schlafmangel führt eindeutig zu einem schwachen Immunsystem. Kinder bis zu drei Jahren sollten pro Nacht etwa 12 Stunden schlafen. Bei einem bis 6 Jahren sollten Kinder dann etwa 11 Stunden schlafen pro Nacht. Das Schlafbedürfnis ist somit deutlich höher. Feste Schlafenszeiten sollten regelmäßig eingehalten werden. Vor dem zu Bett gehen sollte das Kinderzimmer gut gelüftet werden. Eine Raumtemperatur von maximal 18 Grad ist ideal zum Schlafen. Auch die Raumluft sollte nicht zu trocken sein.
Neben der Bewegung und dem Schlafen sollte man auf eine gesunde Ernährung achten. Hierzu zählen frisches Gemüse und Obst, etwa 3-mal pro Woche Fleisch sowie Milch- und Vollkornprodukte. Wenn Kinder Obst nicht so gerne essen, kann dieses auch durch Obstsäfte ersetzt werden. Zusätzlich sollten Kinder wie Erwachsene darauf Achten genügend zu trinken. Kinder bis sechs Jahre sollten etwa 1,5 Liter Flüssigkeit trinken, Erwachsene etwa 3 Liter pro Tag. Vorzugsweise sollten Mineralwasser oder Tee getrunken werden.

Immunstärke Abwehrkräfte Erkältung 

MEHR ÜBER IMMUNSYSTEM
Partner von fitgesundschoen.de Bei Miomedi erhalten Sie Informationen zu den Themen Gesundheit, Ernährung, Sport, Kinder, Beauty und Sexualität. Eine vertikale Suche ermöglicht Ihnen den Zugang zu qualitativ hochwertigen Gesundheitsinformationen.

0 Kommentare

Kommentieren

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG