ZURÜCK
Heilpflanze

Immergrün - leicht giftig

Immergrün gehört zu den Hundsgiftgewächsen. Der Name Immergrün stammt aus den Zeiten, in denen sich junge Mädchen Kränze aus dem Gewächs gebunden haben, und damit zum Tanz gegangen sind. Obwohl die Pflanze Immergrün heißt, sind nicht alle Arten auch im Winter grün. Immergrün ist ein Bodendecker mit blassblauen bis lila Blüten. Sie wird in Parks und in Gärten als Zierpflanze gehalten. Die Zierpflanze wurde bereits im Mittelalter und in der Antike als Heilkraut verwendet. Der wissenschaftliche Name von Immergrün lautet Vinca minor.

Im Immergrün sind Stoffe wie Alkaloide, Beta-Sitosterol, Flavonoide, Gerbsäure, Terpene und Saponine enthalten. Diese Inhaltsstoffe wirken krampflösend, Schlaf fördernd, tonisierend, durchblutungssteigernd und antibakteriell. Zur Entwässerung wird Immergrün ebenso eingesetzt wie bei Halsentzündung, Abszessen, Wunden, Beschwerden im Magen-Darm-Bereich, Zahnschmerzen, Husten und Herzschwäche. In der Apotheke bekommt man homöopathische Mittel mit dem Extrakt des Immergrüns. Da die Pflanze leicht giftig ist, muss die Dosierung eingehalten werden. Wendet man Immergrün länger an, kann es zu einer Veränderung des Blutbildes führen. Eine selbstständige Einnahme von Immergrünpräparaten ist, aufgrund der Nebenwirkungen nicht ratsam.

Gesammelt werden kann das Immergrün über das ganze Jahr hindurch, vorzugsweise aber im Frühling. Da Immergrün das Wachstum der weißen Blutkörperchen bremst, wird es bei Leukämie eingesetzt. Die Pharmaindustrie hat aus den Inhaltsstoffen des Heilkrautes ein Medikament entwickelt, das bei einer Chemotherapie eingesetzt wird. Immergrün sollte nur nach ärztlicher Absprache eingenommen werden. In der Homöopathie wird Immergrün bei Blutungen der Schleimhaut und bei nässenden Hautausschlägen eingesetzt. In der Pharmazie wird Immergrün verwendet, um das in ihm enthaltene Vincamins zu gewinnen. Dieses fördert die Gehirndurchblutung, senkt den Blutdruck und wirkt beruhigend. Nebenwirkungen können Atembeschwerden oder Probleme mit dem Herz-Kreislaufsystem sein. Mit Produkten aus Immergrün sollte man daher vorsichtig umgehen und sich strikt an die verordnete Dosierung halten. Bei auftretenden Nebenwirkungen ist sofort der Arzt aufzusuchen.






SUCHE NACH: Heilpflanze Immergrün Pharmazie 

0 Kommentare

Kommentieren

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG