ZURÜCK
HUSTENHUSTEN

Husten- wenn die Abwehr streikt

Als Husten wird das explosionsartige Ausstoßen von Luft bezeichnet, dies kann willkürlich oder auch aufgrund eines Hustenreizes über den Hustenreflex ausgelöst werden.
Husten ist meist lästig, jedoch hat er durchaus seine Daseinsberechtigung. Denn Husten ist ein sinnvoller Reflex, welcher unsere Atemwege vor Fremdkörpern wie Staub, Schleim oder anderen kleinen Partikeln reinigt. Zudem tritt er bei einigen Erkrankungen als Symptom auf, wie zum Beispiel bei Allergien, Lungenkrankheiten wie Asthma oder bei Erkrankungen des Magens oder des Herzens. Auch einige Medikamente, zum Beispiel ACE Hemmer, welchen gegen Bluthochdruck verordnet werden, können Reizhusten auslösen.
Am häufigsten ist er eine Begleiterscheinung von Erkältungen, Lungenentzündungen oder einer Bronchitis. Dauert der Husten länger als drei Wochen in Folge an, spricht man hier von einem chronischen Husten. Dieser sollte unbedingt einem Arzt vorgestellt werden.
Beim Husten wird zwischen den Hustenarten trockener Reizhusten und verschleimter Husten unterschieden. Ist der Husten eine Begleiterscheinung einer virösen oder bakteriellen Infektion beginnt dies erst mit trockenem Reizhusten. Infolgedessen löst sich meist der in den Bronchien angesammelte Schleim und wird als zähes Sekret abgehustet.

Sinnvoll bei länger anhaltendem Husten ist es, die ursächliche Erkrankung zu behandeln, denn meist klingt der Husten dann von selbst wieder ab. Plagt er einen, gerade in der Nacht, allzu sehr, ist der Einsatz von schleimlösenden Mitteln (Mukolytika), welche den Schleim verflüssigen und so ein besseres Abhusten ermöglichen, sinnvoll. Auch das Durchführen von Inhalationen, z. B. mit Kamillentee, kann oft hilfreich sein. Bei trockenem Husten können Hustenreiz stillende Mittel Abhilfe schaffen.

Wichtig ist jedoch in allen Fällen, dass man genug Flüssigkeit zu sich nimmt, ein ungefährer Richtwert sind zwei Liter Trinkwasser am Tag. Raucher sollten verständlicherweise, wenn nicht ganz, zumindest während der Erkrankung auf das Rauchen verzichten. Linderung verschafft auch ein feuchtes Raumklima, welches man erreichen kann, indem man feuchte Tücher im Raum, oder im Winter auf der Heizung, verteilt.

Husten Hustenreiz Erkältung 

MEHR ÜBER HUSTEN
Partner von fitgesundschoen.de Bei Miomedi erhalten Sie Informationen zu den Themen Gesundheit, Ernährung, Sport, Kinder, Beauty und Sexualität. Eine vertikale Suche ermöglicht Ihnen den Zugang zu qualitativ hochwertigen Gesundheitsinformationen.

0 Kommentare

Kommentieren

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG