ZURÜCK
Fasten

Heilfasten - wer es darf es und wer vorsichtig sollte

So gesundheitsfördernd und vorbeugend das Fasten in seiner Wirkung auch ist, der Weg dahin verlangt dem Körper einiges ab. Man kann beruhigt davon ausgehen, dass ein gesunder Erwachsener bei guter mentaler Vorbereitung eine Fastenwoche (bestehend aus einem Entlastungstag, fünf Fastentagen ohne feste Nahrung und zwei Aufbautagen) locker und gut verkraftet. Besteht der Wunsch, länger zu fasten, sollte vorher der Arzt befragt werden. Vergessen Sie nicht, dass der Körper während dieser Zeit auf Hochtouren arbeitet und vor allem die Leber rund um die Uhr Höchstleistungen vollbringt. Das geht nicht spurlos am Organismus vorbei. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren sowie ältere Menschen ab 65 aufwärts gehören grundsätzlich in eine Arztpraxis, bevor sie fasten dürfen.

Ausreichend Flüssigkeit und Ruhe, Leberwickel und leichte Bewegung sind die hilfreichsten Verbündeten beim Entschlacken und Entgiften. Doch nicht jeder verkraftet das Umschalten auf die "Ernährung von innen" gleich gut. Bitte konsultieren Sie auch dann unbedingt Ihren Arzt, wenn Sie derzeit unter einer Depression leiden oder stets sehr stark erschöpft sind. Selbstverständlich müssen auch Menschen mit einer Essstörung medizinischen Rat einholen. Grundsätzlich gilt: Wenn Sie Medikamente einnehmen und gern fasten möchten, sollten Sie sich vor dem Beginn der Kur mit Ihrem Arzt absprechen. Es ist sehr gut möglich, dass er der Fastenkur ohne Weiteres zustimmt, dass er Sie währenddessen aber regelmäßig sehen, und zum Beispiel Ihren Blutdruck oder Ihre Blutwerte messen möchte.

Wer von sich aus schon den Wunsch nach einer Fastenkur unter ärztlicher Aufsicht hat, der kann sich einer betreuten Fastengruppe anschließen. Das ist in vielen Städten und Regionen vor Ort möglich und Sie gehen nach den Treffen wieder zurück nach Hause. Alternativ wird in vielen schönen Regionen Deutschlands, aber auch zum Beispiel auf Mallorca oder in der Toskana, ein sogenanntes Fastenwandern angeboten. Dabei verbinden Sie das Fasten mit einer Woche Urlaub. Sämtliche Getränke, ein Sportprogramm sowie die Betreuung durch einen Fastenarzt gehören dazu.

SUCHE NACH: Fasten Gruppe Kur 

0 Kommentare

Kommentieren

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG