ZURÜCK
Anzeige


Jetzt Zähne und Zahnfleisch optimal pflegen mit der Getaplus - Unicus Schallzahnbürste



Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Eine Binsenweisheit, zugegeben. Aber eben auch eine Erkenntnis, dass man nicht allen Versprechungen blind glauben sollte. Es muss dabei gar nicht immer um vorsätzliche Täuschungen gehen. Manchmal erweist sich ein Versprechen auch einfach unbeabsichtigt als falsch, oder zumindest als nicht ganz richtig. Man nehme als Beispiel die elektrische Zahnbürste. Nicht nur die Hersteller preisen sie als Nonplusultra der Zahnpflege an, auch Zahnärzte scheinen von ihren Qualitäten überzeugt zu sein und empfehlen sie ihren Patienten.

Getaplus - Unicus Schallzahnbürste

Bis zu einem gewissen Grad tun sie das völlig zu Recht. Gegenüber der Handzahnbürste hat die elektrische Bürste viele Vorteile. Sie putzt gründlicher und massiert das Zahnfleisch. In Zusammenarbeit mit einer Munddusche reinigt sie auch die Zahnzwischenräume effektiv. Das ist die Theorie. So weit. So gut.

In der Praxis kann man mit einer elektrischen Zahnbürste allerlei falsch machen. Das fängt bei der Einstellung an, die möglicherweise nicht zu den individuellen Gegebenheiten im Mund passt. Und es hört bei der falschen Führung der Zahnbürste noch längst nicht auf. Die Konsequenzen zeigen sich erst nach längerer Anwendung und können heftig sein: Sie reichen vom Abrieb des Zahnschmelzes bis hin zu Reizungen und schließlich Entzündungen des Zahnfleisches.

Wie lassen sich nun die Vorteile einer elektrischen Zahnbürste nutzen, ohne mögliche Nachteile zu riskieren? Klar, dass diese Frage die Industrie beschäftigt hat. Mehr noch, sie hat eine Lösung gefunden. Die innovative elektrische Zahnbürste „getaplus-unicus“ arbeitet mit Schall und vereinigt intensive Reinigung mit absolut schonender Behandlung der Zähne und des Zahnfleischs.

Schall für die Zähne? Ja. Die neue Technologie bringt mit Schall das Wasser im Mundraum in Bewegung. Die Schwingungen und kleinen Druckwellen, die dabei entstehen, sind für den Anwender nicht spürbar. Ihr Ergebnis jedoch ist fühlbar und sichtbar. Die Flüssigkeitsströme erreichen quasi jeden Quadratmillimeter der Zähne, der Zwischenräume und des Zahnfleischs. Nicht nur kleine Essensreste, sondern auch andere Ablagerungen werden sorgfältigst herausgespült und entfernt. So arbeitet sich die „getaplus-unicus“ dann selbst bis zu älteren Verfärbungen der Zähne vor und bringt nach und nach ihr natürliches Weiß wieder zum Vorschein. Wenn das kein Grund für ein strahlendes Lächeln ist!

Obwohl diese Technik per se schon extrem schonend ist, weist die „getaplus-unicus“ unterschiedliche Einstellungen auf. Der Sensitiv-Modus ist dabei für all jene gedacht, die empfindliche Zähne oder Probleme mit dem Zahnfleisch haben. Sie können unbesorgt zu diesem Produkt greifen und sich schon nach wenigen Anwendungen über ein fabelhaftes Ergebnis freuen.

0 Kommentare

Kommentieren

�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG