ZURÜCK
ARBEITSPLATZARBEITSPLATZ

Gerötete Augen - Arbeiten am Computer

Juckende und tränende Augen können oftmals die Folge von zu langem Arbeiten am PC sein. Die Augen reagieren durch zu langes Arbeiten am PC oftmals gereizt und müde. Werden die Augen dann noch zusätzlich durch eine ungünstige Umgebung, zum Beispiel Blendeffekte, gereizt, so können Probleme mit den Augen entstehen.
Aus diesem Grunde gibt es die sogenannten "Büroplaner". Diese sind dafür verantwortlich, das Wohlbefinden der Angestellten in einem Büro sowie die rechtlichen Vorgaben unter einen Hut zu bringen. Sie sorgen dafür, dass der Arbeitsplatz korrekt und gesundheitlich unbedenklich eingerichtet wird.
Ein Hauptproblem, welches es unbedingt zu beheben gilt, ist der Blendeffekt auf Computer Monitoren. Hier spielt die Positionierung des Monitors eine ganz wichtige Rolle. Der Blick aus dem Fenster ermöglicht es, dem Angestellten auch einmal zwischendurch seine Augen zu entlasten. Ein kurzer Blick aus dem Fenster in die Ferne hilft, den Kopf und die Augen wieder einmal "frei" zu bekommen.
Jedoch ist die Positionierung des Monitors vor oder gar gegenüber einem Fenster sehr ungünstig, da der Lichteinfall für die Computerarbeit nicht optimal ist. Optimal hingegen wäre da ein Büroraum, ganz ohne Fenster. Also mit künstlichem Licht, welches noch dazu regulierbar sein müsste. Dieser Büroraum wird jedoch von vielen Arbeitnehmern nicht als sehr angenehm empfunden.
Jedoch können die Lichtverhältnisse auch anders geregelt werden. Durch das Anbringen einer Sonnenschutzfolie oder einer Jalousie können jedoch den Lichteinfall bestens geregelt werden. Bereits mit dieser kleinen, aber sehr wirkungsvollen Investition lässt sich das lange Arbeiten am Computer problemlos erledigen. Durch den Einsatz von Jalousien und Co. wird die Blendung, welche zu geröteten und gestressten Augen führt, deutlich vermindert.
Büroplaner empfehlen daher immer, den Computerarbeitsplatz nicht direkt vor einem Fenster zu platzieren. Lieber etwas die Tiefe eines Raumes ausnutzen und dadurch ebenfalls Abstand zu den Fenstern zu erlangen. Die Büroaufteilung sollte jedoch insgesamt so geplant sein, dass die unangenehmen Blendeffekte in jedem Falle vermieden werden. Wer diese Maßnahmen bei seiner Büroplanung mit einbezieht, wird die mehrstündige Arbeit am PC durchaus auch ohne Belastungen für das Auge überstehen und Rötungen und Juckreiz gehören der Vergangenheit an.


Augen Computer Tränen 

MEHR ÜBER ARBEITSPLATZ
Partner von fitgesundschoen.de Wie bekämpfe ich Liebeskummer? Wie motiviere ich mich zur Diät? Das Portal der Psyche bietet lebensnahe Tipps und unterhaltsame Lektüre.

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG