ZURÜCK
Reiki

Eutonie - bewegungspädagogischen Methode

Eutonie ist ein Konzept, das sich mit humanistischen Grundzügen sowie bewegungspädagogischen Methoden beschäftigt. Die Therapeuten nennen sich Eutaniepädagogen. Die Eutonie wurde von Gerda Alexander entwickelt, die von 1908 bis 1994 lebte. Die dänische Physiotherapeutin saß im Rollstuhl und wollte sich damit nicht abfinden. Daher entwickelte sie Übungen, damit die Körperspannungen gelöst wurden. Durch die Weiterentwicklung der Übungen entstand die Eutonie. Ziel ist es, den Tonus, also die Muskelspannung zu adaptieren und regulieren. Das Körperbewusstsein wird damit gestärkt, die Erkenntnis über den Körper sensibilisiert.

Angewendet wird die Eutonie in der Rehabilitation und als präventive Maßnahme. Die Therapie kann als Gruppen- oder Einzeltherapie durchgeführt werden. Der Therapeut stimuliert die Muskeln nicht, er zeigt nur die Übungen vor, die der Patient nachmachen soll. Es gibt keine geregelten Übungsabläufe, die ganze Therapie wird individuell auf die Beschwerden des Patienten abgestimmt. Jeder Patient bestimmt selbst, wie der Rhythmus und die Bewegungen ablaufen sollen. Der Therapeut greift auch nicht ein, wenn eine Übung fehlerhaft durchgeführt wird. Es wird darauf vertraut, dass man seinen eigenen Körper wahrnimmt und sich dahin gehend bewegt.

Zu Beginn einer Sitzung legt man sich auf den Boden. Man lernt, den Bodenkontakt des Körpers wahrzunehmen. Wichtige Fragen in dieser Phase sind, wie sich der Boden, bzw. die Auflage anfühlt und wie man seinen Körper dabei wahrnimmt. Danach erfolgen langsame Bewegungen, oft wird auch der Kontakt zu Gegenständen hergestellt. Dieser Widerstand, den die Gegenstände bieten, üben einen passiven Körperdruck aus. Als Gegenstände dienen Kirschkernkissen, Eutoniehölzer oder auch kleine Bälle. Durch den passiven Druck, der auf den Körper wirkt, können Verspannungen der Muskel und Verhärtungen im Gewebe aufgespürt und auch gelöst werden. Der Patient lernt die Grenzen seines Körpers kennen, ebenso werden Kreislauf, Stoffwechsel und das Lymphsystem angeregt. Die Lösung der Verspannungen lindern auch Kopf- und Rückenschmerzen. Sind die Verspannungen im Nackenbereich, kann dadurch sogar Migräne ausgelöst werden.




SUCHE NACH: Reiki Eutonie Körperdruck 

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG