ZURÜCK
Stillen

Ernährung in der Stillperiode

Stillen ist die beste Form der Ernährung für ein Baby. Über die Muttermilch bekommt der Säugling alle Nährstoffe, die er braucht, eine Überfütterung ist dabei nicht möglich. Die Ernährung der Mutter während der Stillzeit spielt eine große Rolle, welche Nährstoffe das Baby über die Muttermilch bekommt. Mütter, die stillen, haben einen erhöhten Bedarf an Energie. Es sind etwa 600 Kalorien, die in dieser Zeit mehr als vor der Stillperiode benötigt wurden. Der erhöhte Kalorienbedarf sollte nicht in Form von Süßigkeiten aufgenommen werden. Vitamin- und nährstoffreiche Lebensmittel sollten gegessen werden.

Während der Schwangerschaft hat jede Frau an Gewicht zugenommen. Der Körper hat die Depots angelegt, damit die Stillende davon zehren kann. Während der Stillzeit purzeln also die Kilos meist wie von selbst. Um trotzdem noch mehr Kilos zu verlieren, sollte man während der Stillperiode auf gesunde Ernährung achten und Sport in Maßen betreiben. Auf dem Speiseplan einer stillenden Mutter sollten, wie auch sonst, Obst, Gemüse und Vollkornprodukte stehen. Da durch das Stillen der Kalziumbedarf erhöht ist, sollten auch Milchprodukte nicht fehlen. Giftstoffe, wie Nikotin, Kaffee oder Alkohol sind während der Zeit ein absolutes Tabu. Kaffee geht in die Muttermilch über, der Säugling kann mit Schlaflosigkeit darauf reagieren.

Fisch und Fleisch dürfen auch gegessen werden. Es wird empfohlen, etwa 1 bis 2 Mal pro Woche Fisch und 3-mal wöchentlich Fleisch zu essen. Beobachtet man, dass das Baby an Blähungen leidet, sollte man überlegen, ob man etwas gegessen hat, das die Blähungen hervorrufen könnte. Nahrungsmittel, die unter Umständen Blähungen hervorrufen können, sind Kohl, Zwiebel, Bohnen, aber auch Birnen oder Pfirsiche. Durch verschiedene geschmacklich intensive Nahrungsmittel verändert sich der Geschmack der Muttermilch. Trinkt das Kind schlecht, könnte es daran liegen. Knoblauch ist zwar gesund, doch diesen sollte man vermeiden, wenn man merkt, dass nach dem Genuss das Kind ungern trinkt.



SUCHE NACH: Stillen Stillperiode Geburt 

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG