ZURÜCK
GEBURTSVORBEREITUNG

Die Geburtsvorbereitung erfüllt eine wichtige Aufgabe

Viele schwangere Frauen besuchen ungefähr ab der dreißigsten Schwangerschaftswoche einen Geburtsvorbereitungskurs. Meistens wird dieser von den ortsansässigen Hebammen angeboten. Diese Geburtsvorbereitungskurse sind eine wichtige und gute Stütze für die werdenden Mütter. Hier lernt man, sich zu entspannen und die während der Geburt so wichtigen Atemübungen. Angst und Panik vor der Geburt und den da kommenden Schmerzen können von der Hebamme gezielt bekämpft und genommen werden. Viele Hebammen sind sehr bestrebt, der werdenden Mutter die Angst vor den Schmerzen zu nehmen. Die Angst und der Schmerz wird stehen meist in einem Zusammenhang. Kann die Angst reduziert werden, ist auch der Schmerz erträglicher. Daher arbeiten bereits viele Hebammen nach der Methode von Dr. Lamaze aus Frankreich. Hierbei gilt es, die Entspannung der Schwangeren zu fördern, damit der Schmerz erträglicher wird. Ebenso helfen autogenes Training und Hypnose während der Geburt. Auch diese unterstützenden Methoden können in einem Geburtsvorbereitungskurs getestet und geübt werden.
Doch am allerwichtigsten ist es jedoch, dass das Vertrauensverhältnis zwischen der Schwangeren und der Hebamme aufgebaut werden kann. Dies ist ein sehr großer Aspekt, gerade bei der Geburt. Geht es denn dann mit der Geburt los, kann die Frau sich vertrauensvoll in die Hände der Hebamme fallen lassen und so von dieser durch die Geburt geführt werden.
Damit die Geburt für die werdende Mutter angenehmer verläuft, werden sogenannte Atemtechniken während des Geburtsvorbereitungskurses geübt. Von Außenstehenden oft belächelt, wird auch das "Hecheln" geübt. Dies ist jedoch für die schwangere Frau eine sinnvolle Übung, damit später die Wehen und gerade die Presswehen gut verkraftet werden.
Einige Frauen fühlen sich auch mit zunehmender Bauchfülle immer unbeweglicher und ungelenkt. Die Hebamme zeigt in jedoch während eines Vorbereitungskurses auch einige Gymnastik-Übungen, die der Schwangeren helfen sollen, sich auch mit "dickem Bäuchlein" fit zu fühlen.
Generell bleibt zu den Geburtsvorbereitungskursen zu sagen, dass sie alle sehr sinnvoll sind und der schwangeren Frau helfen, sich auf die Geburt perfekt vorzubereiten und Ängste abzubauen. Ebenso können Schwangere hier ihre Bedenken und Fragen äußern, sie erhalten von der Hebamme immer eine fachliche Auskunft. Denn nur gut vorbereitet kann die werdende Mutter ohne Angst und Probleme der Geburt gelassen entgegensehen.

SUCHE NACH: Geburt Vorbereitung Hebamme 

0 Kommentare

Kommentieren

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG