ZURÜCK
BLUTDRUCKBLUTDRUCK

Blutdruck konsequent natürlich regulieren

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Blutdruck auf ganz natürliche Art und Weise zu beeinflussen. Hierzu zählen unter anderem eine zielgerichtete Ernährung, ausreichende, regelmäßige Bewegung und Entspannungsübungen. Es gibt Menschen mit zu hohem oder zu niedrigem Blutdruck. Bluthochdruck ist allerdings die weitaus gefährlichere Variante und sollte unbedingt behandelt werden. Zwar gibt es jede Menge Medikamente gegen zu hohen Blutdruck, doch ihre Wirksamkeit ist mitunter zweifelhaft und die Nebenwirkungen mitunter sehr gefährlich. Zudem behandeln die meisten Medikamente lediglich die Symptome, jedoch nicht die Ursache.

Doch wann ist der Blutdruck eigentlich zu hoch? Als normal gelten in der Regel Werte um 130/80 mmHg. Bewegen sich die Werte dauerhaft über 140/90, spricht man bereits von Bluthochdruck mit erhöhtem Risiko, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden oder Nierenprobleme, Augenleiden oder gar Demenz zu bekommen. Erschreckend ist allerdings die Tatsache, dass immer mehr junge Menschen betroffen sind. Dabei ist der Auslöser des Bluthochdrucks oft das Ergebnis eines jahrelangen Fehlverhaltens und auf Fehlernährung, Gewichtszunahme und Stress zurückzuführen.

Was kann aber passieren, wenn zu hoher Blutdruck nicht behandelt wird? Man nennt den Bluthochdruck nicht ganz umsonst den "stillen Killer". Es kann beispielsweise zu Gefäßveränderungen und -verletzungen kommen, die einen Funktionsverlust der Nieren zur Folge haben können. Schon allein aus diesem Grund ist es sehr wichtig, den Blutdruck nachhaltig und auf möglichst natürliche Weise zu regulieren. Hierzu eignen sich verschiedene homöopathische Medikamente sehr gut, in Verbindung mit ausreichender Bewegung in Form von Ausdauersport wie Walking, Radfahren oder Schwimmen.

Eine ausgewogene Ernährung unterstützt den Kampf gegen zu hohen Blutdruck ebenfalls. In jedem Fall gehören reichlich Obst und Gemüse auf den Speiseplan, ebenso wie Milch- und Vollkornprodukte, pflanzliche Fette und natürlich ausreichend Flüssigkeit. Übergewicht ist ungesund und auch auf Nikotin sollte unbedingt verzichtet werden! - Übrigens: Die Volksmedizin schreibt dem Knoblauch eine gesundheitsfördernde Wirkung bei Blutdruckbeschwerden zu. Seine chemischen Substanzen entspannen die Blutgefäße und verbessern die Zirkulation.


Blutdruck Ernährung Blutgefäße 

MEHR ÜBER BLUTDRUCK
Partner von fitgesundschoen.de Bei Miomedi erhalten Sie Informationen zu den Themen Gesundheit, Ernährung, Sport, Kinder, Beauty und Sexualität. Eine vertikale Suche ermöglicht Ihnen den Zugang zu qualitativ hochwertigen Gesundheitsinformationen.

0 Kommentare

Kommentieren

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG