ZURÜCK
Behinderung

Barrierefreiheit - behindertengerechter Zugang

Von Barrierefreiheit spricht man, wenn behinderte Personen zu etwas Zugang erhalten, zu dem auch nicht behinderte Personen Zugang haben. Alle behinderten Personen möchten und sollen am öffentlichen Leben teilnehmen können. Das geht allerdings nur, wenn die Barrierefreiheit gegeben ist. Treppen können von Rollstuhlfahrern nicht bewältigt werden, daher werden Rampen für Rollstuhlfahrer angebracht. Dadurch, dass den Behinderten Zugang zu den unterschiedlichsten Einrichtungen gewährt wird, können sie aktiv am sozialen Leben teilnehmen. Aber auch Mütter, die mit dem Kinderwagen unterwegs sind, profitieren von der Barrierefreiheit. Es ist für eine Mutter schwer, den Kinderwagen mit dem Kind über Treppen zu tragen.

Aber auch an sehbehinderte Menschen ist gedacht. Wenn sie am Computer arbeiten, ist die Schrift meist zu klein. Websites haben auf die Bedürfnisse der sehbehinderten Personen gedacht und die Seiten mit großer Schrift gestaltet. Damit kann auch diese Personengruppe das Internet barrierefrei nutzen. Für Blinde Personen gibt es inzwischen schon Programme, die das geschriebene vorlesen. Dazu gehört auch die sogenannte Braillezeile, die die herkömmliche Tastatur ablöst. Dem Blinden wird so ermöglicht, E-Mails zu schreiben oder sich in einem Chat zu unterhalten.

Ältere Personen sind auf Gehhilfen oder gar den Rollstuhl angewiesen. Sie möchten ihr Haus oder die Wohnung nicht verlassen, da sie bis auf die Behinderung noch aktiv sind. Der Wohnbereich muss also barrierefrei umgestaltet wboderden. Schon kleine Türschwellen sind ein Problem. Die Türen müssen verbreitert werden, sodass man mit dem Rollstuhl hindurch kommt. Treppenlifte sind leicht einzubauen, so kommt der Behinderte auch in das Obergeschoss. Nicht zu vergessen ist das Badezimmer. Haltegriffe oder Duschen, die barrierefrei sind, werden benötigt. Es gibt inzwischen schon behindertengerechte Badewanne, die über eine Türe verfügen. Bevor man mit dem Umbau beginnt, sollte man sich erkundigen, ob zumindest ein Teil der Kosten ersetzt werden. Ein Umbau auf barrierefreies Wohnen ist mit Arbeit und damit auch ziemlich hohen Kosten verbunden.

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG