ZURÜCK
AKUPUNKTUR IN DER ZAHNMEDIZINAKUPUNKTUR IN DER ZAHNMEDIZIN

Akupunktur - Zahnarztangst lindern durch Pieksen

Positive Gefühle beim dem Gedanken an einen Zahnarztbesuch, sind nicht zwingend notwendig das, was man im Allgemeinen unter der Bevölkerung vorfinden kann. Weitaus häufiger ist bei diesem Gedanken die Tatsache, dass regelrecht Ängste ausgelöst werden, die den neuesten Erkenntnissen nach, jedoch mit der Hilfe von Akupunktur deutlich gelindert werden können. So lautet nun eine der gewonnenen Studienergebnisse, dass eine Zahnarztangst mit Akupunktur bekämpft werden und sich infolgedessen die Behandlung für einen Angstpatienten als leichter und weniger stressgeladener gestalten kann.

Wie einem Bericht der British Medical Assoziation zu entnehmen ist, wurde eine kleine durchgeführte Studie von schwedischen Forschern zur Dokumentation gebracht. In den Untersuchungen waren insgesamt 20 Angstpatienten eingebunden, die alle ein mittleres Alter aufzuweisen hatten und als Patienten mit einer Zahnarztphobie galten. Die jeweils behandelnden Zahnärzte, in verschiedene Praxen tätig, behandelten ihre Patienten vor der eigentlichen Zahnarztbehandlung mit der Hilfe von Akupunktur, die als eine der bekanntesten Therapieformen der Traditionellen Chinesischen Medizin gilt und selbst bei gesetzlichen Krankenkassen als eine anerkannte Behandlungsmethode aufgelistet ist. Im Rahmen der Studie wurden den Angstpatienten an der Schädeldecke zwei Nadelpunkte akupunktiert. Um das Angstlevel der Studienteilnehmer feststellen zu können, wurde jeweils vor und nach der zahnärztlichen Behandlung anhand eines Fragebogens das sogenannte Beck-Angstinventar (BAI) zum Einsatz gebracht.

Nach der Auswertung aller Ergebnisse, konnten die Wissenschaftler sehr deutlich dokumentieren, dass das Angstlevel bereits nach nur fünf Minuten der Punktierung von 26,5 auf nur noch 11,5 abgesunken war, und folglich bei allen Patienten eine folgende Behandlung zur Durchführung gelangen lassen konnte. Ohne eine vorherige Akupunktur jedoch, gelang diese Zahnarztbehandlung lediglich bei sechs der insgesamt zwanzig Angstpatienten. Letzteres übrigens nur unter einer hohen Anstrengung, die sowohl von dem jeweiligen Dentisten als auch von dem betreffenden Patienten erbracht werden musste.

Obwohl bereits seit längerer Zeit viele Methoden der Angstreduzierung bei Zahnarztphobikern zum Einsatz gelangen, so etwa Entspannungstechniken, Hypnose oder auch Biofeedback oder auch eine Verhaltenstherapie, könnte nach Ansicht der Forscher mit der Akupunktur durchaus eine effektive Behandlungsmethode im zahnärztlichen Bereich angeboten werden, die auf eine sanfte Art und Weise Ängste vor einer anstehenden oder fortlaufenden Zahnarztbehandlung ermöglichen könnte.


Quelle: Portal der Zahnmedizin

Akupunktur Zahnarztangst Nadeln Zahnbehandlung Panik Phobie 

MEHR ÜBER AKUPUNKTUR IN DER ZAHNMEDIZIN
Partner von fitgesundschoen.de Das Portal der Zahnmedizin informiert als eines der größten in Deutschland über Zahnmedizin, -pflege und -schönheit.

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG