ZURÜCK
SANFTER TOURISMUS

Nachhaltig reisen - aber wie?

Der Tourismus, vor allem der Ferntourismus, wird seit einigen Jahren des Öfteren wegen seiner schädlichen Auswirkungen auf die Umwelt kritisiert. Immer häufiger stößt man auf den Begriff "Nachhaltig reisen". Darunter werden Formen des Tourismus verstanden, die zu sozialer Gerechtigkeit beitragen, indem sie sich für die örtliche Bevölkerung wirtschaftlich sinnvoll auswirken und dabei ökologisch tragfähig und kulturell angepasst sind. Was aber bedeuten diese Kriterien für die eigene Reiseplanung? Was genau beinhaltet der "sanfte Tourismus"?

Um sein eigenes Reiseverhalten nachhaltiger zu gestalten, muss es nicht unbedingt Bayern anstatt Bali oder Nordsee anstatt Neuseeland sein. Dennoch kann sich jeder die Frage stellen, ob es nicht in Europa ebenso attraktive Reiseziele gibt wie auf anderen Kontinenten. Auch sollte abgewogen werden, ob anstatt einer Flugreise nicht auch eine Anreise mit der bahn in Frage kommt.

Die zurückzulegende Entfernung sollte zumindest in einem angemessenen Verhältnis zur geplanten Reisedauer stehen. Wochenendtouren nach London oder eine einwöchige Reise in die Karibik mögen verlockend erscheinen, bringen aber verhältnismäßig hohe Umweltbelastungen mit sich. Wer sich für All-inclusiv-Angebote interessiert, sollte sich darüber bewusst sein, dass diese für die Einheimischen oftmals Nachteile mit sich bringen, da für sie durch die Rundum-Versorgung der Reisenden in den Hotels wichtige Einnahmequellen entfallen, was sich auch negativ auf die Infrastruktur in den Urlaubsorten auswirkt.

Wer dagegen die Angebote des Urlaubsortes an Geschäften, Bars und Restaurants nutzt, fördert und stärkt die lokale Bevölkerung. Daher sollte man sich vornehmlich für solche Urlaubsziele entscheiden, an denen Unternehmungen und Aktivitäten angeboten werden und sicher durchführbar sind. Bei der Auswahl der Unterkunft kann man ausser auf den Preis auch auf den Betreiber, die Art des Betriebes und die Struktur der Umgebung achten. Angebotene und genutzte Aktivitäten sollten dem Umfeld angepasst sein. Skifahrten, die in der Wüste unter Aufbringung unverhältnismäßiger Energiemengen angeboten werden, sind sicher ein fragwürdiges Freizeitvergnügen.






0 Kommentare

Kommentieren

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG