ZURÜCK
Tierschutz

Freilebende Wisente in Deutschland


Den meisten heute lebenden Menschen sind sie nur aus dem Zoo bekannt: Wisente, die bis ins frühe Mittelalter in europäischen Wäldern heimisch waren. In frühgeschichtlicher Zeit waren die Ur-Rinder von Nordspanien über Mitteleuropa bis zum südlichen Teil Skandinaviens und ins Baltikum verbreitet, im Süden reichte ihr Verbreitungsraum bis zum Kaukasus und zum Schwarzen Meer. Der Lebensraum des Wisents oder Europäischen Bisons schrumpfte in dem Maße, wie der Mensch daran ging, Wälder zu roden und die gerodeten Flächen als Weide- und Kulturflächen zu nutzen. In Deutschland war der Wisent im 16. Jahrhundert ausgerottet, in den 1920er Jahren war die Tierart akut vom Aussterben bedroht. Der letzte in freier Wildbahn lebende Wisent wurde 1927 im Kaukasus geschossen, alle heute lebenden Tiere stammen von zwölf Exemplaren ab, die in Wildgehegen und Zoos gehalten wurden.

Den Anstrengungen von Zoos und Privatpersonen ist es zu verdanken, dass die Zahl der lebenden Wisente wieder auf mehr als 3.000 Exemplare vergrößert werden konnte, von denen im Jahr 2006 etwa 420 in Deutschland lebten. Ein Europäisches Erhaltungszuchtprogramm koordiniert die Zucht der in Gefangenenschaft lebenden Tiere. Dank jahrzehntelangen Bemühungen gibt es nun seit einem halben Jahrtausend zum ersten Mal wieder freilebende Wisente in Deutschland. Im Rothaargebirge wurden im Frühjahr des Jahres 2013 acht Tiere, die in einem Gehege in der Nähe von Bad Berleburg drei Jahre lang auf ihre Auswilderung vorbereitet worden waren, in die Freiheit entlassen.

Wisente sind mächtige Tiere, sie erreichen im ausgewachsenen Zustand ein Gewicht von beinahe einer Tonne. Erwachsene Wisente weisen eine Schulterhöhe von 1,90 Metern und eine Länge von bis zu drei Metern auf. Wie die bekannten Hausrinder auch ernähren sie sich ausschließlich von Pflanzenkost und sind Wiederkäuer. Man rechnet nicht damit, dass es zu konfliktträchtigen Begegnungen zwischen Wisenten und Menschen kommen könnte, die scheuen Tiere reagieren mit Flucht, wenn sie im Wald von Menschen überrascht werden.



SUCHE NACH: Tierschutz Wisente Deutschland 

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG