ZURÜCK
VITAMIN C

Winterfitness auf dem Teller

Man ist, was man isst. Zugegeben, ganz neu ist diese Weisheit nicht. Das ändert allerdings nichts an ihrem Wahrheitsgehalt, der bei knapp 100 Prozent liegen dürfte. Zu einer umfassenden Winterfitness gehört es deshalb auch, das Immunsystem von innen zu stärken. Das ist nicht nur clever, sondern kann auch sehr lecker sein. Lebensmittel, die fit m,achen und uns gesund erhalten schmecken auf jeden Fall schmeckt besser als Hustensaft und Halstabletten.

Um Wind, Wetter und den Viren im Büro besser trotzen zu können, braucht der Körper im Winter jeden Tag eine Extraportion Vitamin C. Das steckt nicht nur in Zitrusfrüchten, sondern auch in grünen Gemüsen wie Brokkoli, Spinat und Grünkohl. Aber auch Paprika, Blattsalate, Tomaten und Kartoffeln sind gute Vitamin-C-Lieferanten. Wer gern exotische Früchte mag, der wird seinen Vitamin-C-Bedarf problemlos stillen können. Der wertvolle Stoff steckt nämlich in Kiwis, Mangos, Ananas und Guaven. Ideal wäre es, mit einem Glas selbstgepressten Fruchtsaft in den Tag zu starten. Auch ein Obstsalat, viel gedämpftes Gemüse und immer mal wieder ein knackige Portion Salat sollten regelmäßig auf dem Speisezettel stehen.

Ein weiterer wichtiger Verbündeter des Immunsystems ist Vitamin E, das ganz nebenbei auch noch sehr gut für die Haut ist. Es steckt in vielen Fetten, dennoch ist es kein Dickmacher. So liefern zum Beispiel Oliven- und Sonnenblumenöl das wertvolle Vitamin, das auch in Avocados, in Nüssen und in Erdnussbutter enthalten ist. Wie wäre es also am Wochenende mal mit dieser Frühstücksidee? Eine Avocado teilen und den Kern entfernen. Das Innere mit dem Saft einer halben Zitrone beträufeln, etwas Meersalz und ein paar gehackte Kräuter dazu - und fertig! Zum Mittags gibt?s eine Gemüseplatte, am Abend ein Stück Fisch mit einem grünen Salat. Wer sich dann zwischendurch noch mit einem Stück Nusskuchen verwöhnt, der hat nicht nur gut gegessen, sondern auch bestens für die Abwehrkräfte gesorgt.

Natürlich gibt es für das Immunsystem noch viele weitere Wohltäter. Hier noch ein paar Beispiele: Betakarotin (Karotten, Kürbis, Aprikosen), Mangan (Brombeeren, Haselnüsse, Erbsen), Selen (Linsen, Zwiebeln, Huhn, Eigelb), Zink (Fisch, Milch, Truthahn, Erdnuss).

Wenn es trotz aller Vorsicht doch zu einer Infektion kommen sollte, dann helfen - neben den verschriebenen Arzneien - alle gelben Früchte, die Erkältungssymptome zu lindern. Auch exotische Früchte sowie Brokkoli, Grünkohl, Spinat und Brunnenkresse sollten verstärkt auf den Speiseplan gesetzt werden.

0 Kommentare

Kommentieren

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG