ZURÜCK
Kuchen

Weihnachtsessen - kulinarisch traditionell

Für viele ein Thema, welches ihnen schon Wochen vorher Sorge bereitet: Was soll es dieses Jahr für ein Weihnachtsessen sein? In vielen Familien gibt es traditionell an Heiligabend etwas Bodenständiges wie Würstchen und Kartoffelsalat, festlicher wird es hingegen am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag. Das Weihnachtsessen ist Tradition und gehört für die meisten von uns einfach zu einem gelungenen Fest dazu. Am beliebtesten sind dabei Gänsebraten und Karpfen.

Grundsätzlich ist es wichtig, eine Speise zu finden, die jedem schmeckt und die für die Anzahl an Gästen passt. Außerdem sollte vorher klar sein, was vorbereitet wird und was am selben Tag bewerkstelligt werden kann, sonst könnte es schnell in Stress ausarten. Übrigens muss es an Weihnachten überhaupt nicht immer zwingend Fleisch sein, auch wenn genau das Tradition hat. Es gibt endlos viele vegetarische Rezepte, bei denen wirklich jeder auf seine Kosten kommt und die nicht nur gesünder, sondern auch leichter verdaulich sind als der übliche fette Gänsebraten. Beispielsweise ist ein festlicher Nuss- oder Maronenbraten, der mit Kartoffelklößen und Rotkraut serviert wird, ein echtes kulinarisches Highlight und steht einem "echten" Braten in nichts nach.

Wer sich die Arbeit etwas erleichtern will, kann eventuell einen der Gäste bitten, den Salat mitzubringen oder etwas früher zu kommen, um gleich in der Küche mitzuhelfen. Wenn nämlich einer alleine für das Gelingen eines 4-gängiges Menüs für 10 Personen verantwortlich ist, kann das eigentlich nur schiefgehen. Eine große Erleichterung ist es, wenn man sich anstelle eines aufwendigen Menüs für Raclette, Fondue oder dergleichen entscheidet. Die einzige Arbeit, die dabei anfällt, ist das Einkaufen und das Schnippeln von Gemüse, Fleisch und/oder Käse. Ansonsten ist jeder selbst für sein Essen verantwortlich und das gemütliche Beisammensein steht im Vordergrund. Auf diese Weise lässt sich ein festliches Essen ganz locker angehen, denn gerade Fondue oder Raclette machen Spaß und schmecken gut. Als Alternative gibt es neuerdings auch Wok-Party Sets für den Tisch, ganz ähnlich wie Raclette, jeder verfügt über eine klein Wokpfanne und kann diese nach Belieben und Geschmack befüllen. Weiterer Vorteil: hier kommen Fleischliebhaber genauso wie Vegetarier auf ihre Kosten und jeder kann ganz einfach das essen, was ihm persönlich am meisten schmeckt.

Falls aber doch die traditionelle Weihnachtsgans auf dem Tisch steht, sollte man sich für ein Dessert und eventuell auch für Beilagen entscheiden, die bereits im Voraus zubereitet werden können. Auch dies trägt zu einer entspannten Vorbereitung des Essens bei. Denn wenn gerade an Weihnachten die Gastgeber entnervt und gestresst sind, wäre das doch ausgesprochen schade. Weitere Möglichkeit: Man geht gemeinsam mit den Lieben in ein gutes Restaurant und lässt sich ausnahmsweise mal so richtig kulinarisch verwöhnen.



SUCHE NACH: Kuchen Weihnachtsessen Torten 

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG