ZURÜCK
Kaffee

Unübertroffene Kaffeepflanze

Es existieren viele Arten und Sorten von Kaffeepflanzen. Sie zählen zur botanischen Gattung. Kaffeesträucher- oder Bäume wachsen in einem ausgewogenen Klima ohne große Temperaturschwankungen - allerdings auch ohne zu viel Sonneneinstrahlung oder Hitze. Die Idealtemperaturen für das Wachstum von Kaffeepflanzen liegen zwischen achtzehn und fünfundzwanzig Grad. Die Pflanzen benötigen zum Wachstum einen großen Wasserbedarf, weshalb oftmals Plantagen bewässert werden müssen. Kaffee vermehrt sich durch Stecklinge, Samen oder Pfropfen. Meist kommt jedoch Samen zum Einsatz.
Die ersten Blätter der Kaffeepflanze sind nach sechs Wochen sichtbar. Die Jungpflanzen werden dann in entsprechende Behälter umgepflanzt, bevor sie in Pflanzschulbeeten umgesetzt und weiter kultiviert werden. Erst ab einem Alter von acht Monaten kommen die Kaffeepflanzen in die Endbepflanzung. Beim weiteren Wachstum müssen die Kaffeepflanzen beschnitten werden, damit sie nicht zu hoch wachsen. Ist die Pflanze zwischen drei und fünf Jahre alt, ist ihr Ertrag optimal. Diese Ertragshöhe bleibt dann zwischen zehn und zwanzig Jahre erhalten, bevor sie wieder absinkt. Der Anbau von Kaffeepflanzen hat Auswirkungen auf die Umwelt.
Auch wenn Kaffee traditionell im Schatten großer Bäume angebaut wird, sind Kaffeebauern dazu übergegangen, Bäume zu roden und die Kaffeepflanzen in Monokulturen unter freiem Himmel anzubauen. Studien belegen, dass beispielsweise Zugvögel in baumfreien Plantagen keinen Unterschlupf mehr finden. Die Balance zwischen Schädlingen und Nützlingen ist somit nicht mehr gegeben.
Um dieses Defizit auszugleichen, werden zudem dann noch umweltschädliche Pestizide eingesetzt. Die abnehmende Wasserqualität im Umfeld von Kaffeeplantagen zeugt ebenfalls von bedrohlicher Umweltbelastung. Kaffeebohnen lassen sich je nach Sorte mehrmals im Jahr ernten. In Äquatornähe kann der Ertrag zu allen Jahreszeiten stattfinden. Da die Früchte selbst sogar am selben Strauch unterschiedlich lange für die Reifung brauchen, kann die Ernte bis zu zwölf Wochen betragen. Es wird in der Regel per Hand gepflückt, damit nur reife Früchte geerntet werden können, und sich damit eine bessere Qualität und somit auch ein besserer Preis erzielen lassen.

SUCHE NACH: Kaffee Pflanzen Umweltschutz 

0 Kommentare

Kommentieren

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG