ZURÜCK
SCHLAF

Schlecht Schlafen durch falsches Essen

Einschlafen und eine ganze Nacht durchschlafen und am anderen Morgen erholt und fröhlich aufwachen. Etwa zwanzig Millionen Menschen können hiervon nur träumen, denn sie haben Probleme mit dem Ein- und Durchschlafen.
Häufige Ursache für die Schlafstörungen ist Stress. Reduziert man den Stress oder beseitigt man die Ursachen, so verschwindet auch die Schlafstörung wieder. Neben dem Stress kann jedoch auch eine falsche Ernährung besonders in den Abendstunden dazu beitragen, dass das Ein- und Durchschlafen sich schwierig gestaltet. Aus diesem Grunde sollte man immer mal wieder seinen Essenplan, besonders am Abend, kontrollieren.
Wie Ernährungswissenschaftler herausgefunden haben Lebensmittel mit Kohlenhydraten eine beruhigende Wirkung auf den Menschen. Sie enthalten nämlich die wichtige Aminosäure Tryptophan. Diese wiederum fördert den ruhigen Schlaf. Tryptophan ist beispielsweise in Vollkornnudeln, Kartoffeln mit Quark und Risotto enthalten.
Eine weitere beruhigende Schlummer-Schlemmerei ist grüner Blattsalat. Der Feldsalat stammt von dem Baldriangewächs ab und ist somit besonders Schlaf fördernd.
Auch Milchprodukte fördern durch ihre B-Vitamine den Schlaf und sind abends empfehlenswert. Hierzu zählt auch ein Butterbrot mit Quark oder Käse ebenso wie ein Müsli mit Bananen und Milch. Bananen zählen ebenfalls zu den Lebensmitteln, welche den Schlaf fördern.
Kinder trinken abends gerne mal ein Glas Milch mit Honig. Das beruhigt und wirkt auch bei Erwachsenen.
Vor dem Einschlafen sollten dann noch überprüft werden, ob die Füße warm sind und die Zimmertemperatur zwischen 16 und 18 Grad Celsius liegt. Bewegung an frische Luft können ebenfalls den erholsamen Schlaf fördern. Ein Abendspaziergang und die damit verbundene Bewegung fördern nicht nur den Schlaf, sie bauen auch wunderbar den Alltagsstress ab.
Liegt man dann trotzdem einmal wach im Bett und kann nicht einschlafen, sollte man in jedem Falle aufstehen. Dann können vielleicht ein beruhigender Tee und ein gutes Buch helfen. In jedem Falle sollte man erst wieder ins Bett gehen, wenn man wirklich müde ist. Herumwälzen im Bett führt nur zu erneutem Stress und hindert einem am Ein- und Durchschlafen.

SUCHE NACH: Schlafen Essen Tryptophan 

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG