ZURÜCK
Salat

Rohkostsalat - gesund leichter werden

Rohkostsalate sind schnell zubereitet, gesund und kalorienarm. Gründe genug, um öfter mal einen Rohkostsalat auf den Tisch zu stellen. Dadurch, dass das Gemüse nicht gekocht wird, ist es besonders knackig und macht zugleich relativ lange satt. Mal abgesehen von Kartoffeln, Auberginen und grünen Bohnen können fast alle Arten von Gemüse für einen leckeren Rohkostsalat verwendet werden. Mit dem richtigen Werkzeug wie beispielsweise dem Zestenreisser für feine Streifen zaubert man im Nu bunte und wohlschmeckende Salate. Und das zu jeder Jahreszeit!

Vor allem aus Kohl, Kohlrabi, Möhren, Roter Bete, Paprika, Sellerie, Gurke und Tomate lassen sich immer wieder neue Mischungen kreieren. Kombiniert mit Nüssen oder Sprossen wird es eine vollwertige Mahlzeit. Und durch die Soße bekommt der Körper gleich noch die wichtigen Fettsäuren mitgeliefert, vorausgesetzt, man verwendet dafür gesundes Öl wie Raps- Oliven oder Distelöl. Ganz schnell geht der folgende Kohlrabisalat: Den Kohlrabi in hauchdünne Scheiben schneiden, mit Essig und Öl sowie zerhacktem Basilikum und zerhackter Knoblauchzehen anmachen, darüber ein paar geröstete Pinienkerne streuen. Im Winter ist vor allem Kohlsalat äußerst beliebt. Wenn man ihn mit einer erwärmten Soße übergießt und ein paar Stunden ziehen lässt, wird er sehr schmackhaft und bekömmlich. Ein ebenfalls leckerer Salat ist der (Knollen)Sellerie-Karotten-Apfelsalat mit Walnüssen. Dafür das Obst und Gemüse vorbereiten, schälen und waschen und dann ganz fein raspeln. Mit etwas Schmand und Essig sowie Salz und Pfeffer anmachen und abschmecken. Dazu ein paar gehackte Walnüsse und frische Kräuter (oder man weicht auf eine TK-Mischung aus).

Der Salat sollte allerdings vor dem Servieren eine Weile durchziehen, ist aber gerade für Grillfeste ein gern gesehener Begleiter. Im Winter ist Rote Bete perfekt für Rohkostsalate jeglicher Art. Zum Beispiel so: frische Rote Bete schälen und klein raspeln. Die gleiche Menge an Äpfeln ebenfalls schälen und raspeln, dazu eine Zwiebel fein reiben. Alles mischen und mit einem Dressing aus Essig, Öl, Senf, Zitrone und wenig Zucker begießen und 2 Stunden ziehen lassen. So schmeckt Rote Bete wirklich prima.


SUCHE NACH: Salat Rohkostsalat Rohkost 

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG