ZURÜCK
DEPRESSIONENDEPRESSIONEN

Mit knackigem Feldsalat gegen Winterdepressionen

Der Feldsalat zählt zu den Baldriangewächsen und kann eine sehr beruhigende Wirkung entfalten. Wer Feldsalat isst, kann auch der bekannten Herbst- bzw. Winterdepression vorbeugen. Der Feldsalat zählt, wenigstens zu Beginn der kalten Jahreszeit, zu den Wintergemüsen. Zusätzlich trägt der Feldsalat auch noch zu einer ausgewogenen Ernährung bei. Er ist der Renner unter den Salaten, besonders in der Winterzeit, wenn man auf andere Gemüsearten ehe verzichten muss. Der Feldsalat ist sehr vitaminreich und wirkt beruhigend auf den Menschen. Gerade in den Wintermonaten sehnen sich die Menschen wieder nach einem warmen deftigen Essen und warmen Getränken. Doch sollte man für seine eigene Gesundheit lieber auch mal zu einem frischen grünen Salat greifen. Besonders abends kann diese sehr sinnvoll sein. Viele Menschen nehmen ihre warme Mahlzeit am Abend ein, doch kann ist diese dann sehr deftig, kann sie in der Nacht unnötig belasten. Der Griff zum Feldsalat ist da gar nicht mal so weit. Feldsalat belastet nicht und kann prima mit anderen Speisen kombiniert werden.
Zusätzlich vertreibt er mit seinen vielen Vitaminen und einem sehr hohen Eisengehalt die schlechte Winterlaune. Aus diesem Grunde ist der Feldsalat auch als Beilage zu einem warmen Essen sehr beliebt. Gerade die Wintermonate sind die absatzstärksten Monate den Feldsalat betreffend. Auch in den Wintermonaten hat der Feldsalat eine sehr schöne grüne Farbe. Beim Einkauf sollte man jedoch darauf achten, dass der Salat frisch ist. Die Frische erkennt man an den Blättern. Sind diese schlaff und wellig, sollte man lieber auf den Feldsalat verzichten. Auch kleinere schwarze Blattstellen weisen eher darauf hin, dass der Feldsalat wohl schon etwas älter ist. Wer die Möglichkeit hat, sollte den Feldsalat immer lose einkaufen. Das heißt, der Feldsalat wird während des Einkaufes frisch verpackt. Bei bereits verpackter Ware muss man eben darauf achten, dass sie frisch ist.
Dressing für Feldsalate gibt es viele, vielleicht weicht man einmal etwas von dem "normalen" Essig und Öl Dressing ab und probiert einmal Folgendes:
Einen Esslöffel Portwein, 2 Esslöffel Balsamico und 3 Esslöffel Olivenöl verrührt man miteinander, schmeckt das Ganze noch mit Salz und Pfeffer ab und fügt noch einen Esslöffel Preiselbeeren hinzu und fertig ist ein sehr schmackhaftes Dressing für den Feldsalat. Guten Appetit!

Feldsalat Depressionen Vitaminen 

MEHR ÜBER DEPRESSIONEN
Partner von fitgesundschoen.de Wie bekämpfe ich Liebeskummer? Wie motiviere ich mich zur Diät? Das Portal der Psyche bietet lebensnahe Tipps und unterhaltsame Lektüre.

0 Kommentare

Kommentieren

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG