ZURÜCK

Linsen

Kleine feine Linsen sind großartige Eiweißspender. Den diskusförmigen Samen gibt es in vielen Varianten. Bei uns sind die braunen am beliebtesten, die roten Linsen sind seltener, sie kommen aus Südfrankreich und gelten als ausgesprochen delikat. Der Franzose kombiniert sie gerne mit gegrilltem Fisch. Eine für uns unübliche Kombination aber einsame Spitze in Komposition und dem Mix der Konsistenz.
Indische Puy- Linsen hingegen sind ganz klein und dunkelgrün. Sie reihen sich wie kleine Perlen hintereinander und haben ein kräftiges Aroma; sie zerkochen nicht und sind sehr gut verträglich. Geschmacklich können Linsen mit Reis perfekt harmonieren, gut passen auch Weizen- oder Roggengerichte und natürlich allerlei Gemüse.

Anbei ein Rezept was Ihnen Lust auf Linsen machen wird.

Die Zutaten sind für 4 Personen:
250 gr. Linsen, 750 ml Gemüsebrühe, 2 Tomaten, 1 Zwiebel, 1 Bund Kräuter der Provence, 1 Paprikaschote, 100 ml Zitrone, 6 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer

Zubereitung

Die Linsen über Nacht in viel kaltem Wasser einweichen. Am nächsten Tag abgießen. In der kochenden Gemüsebrühe etwa 45 Minuten garen.
Die Paprika waschen, schneiden und würfeln. Die Zwiebeln schälen und hacken. Die Kräuter waschen und hacken.
Die gekochten Linsen abgießen und abkühlen lassen. In einer Schüssel alle restlichen Zutaten vermengen und gut mischen, dann die Linsen hinzugeben. Vor dem Servieren noch etwa 30 Minuten durchziehen lassen.

Wir wünschen einen guten Appetit

Linsen Eiweiß Rezept 

MEHR ÜBER

0 Kommentare

Kommentieren

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG