ZURÜCK
Kokosnuss

Kokosmilch - perfekt für Asienfans

Gerade in der asiatischen Küche, die ja bei uns in den letzten Jahren immer mehr in Mode gekommen ist, hat Kokosmilch einen hohen Stellenwert. Außerdem stellt sie auch eine hochwertige und schmackhafte Alternative dar zur Milch für all diejenigen, die keine Milch konsumieren wollen oder können. Da gekaufte Kokosmilch meistens neutral oder zumindest nur ganz leicht süß ist, kann sie sowohl für süße als auch für salzige Speisen verwendet werden.

Kokosmilch ist übrigens nicht, wie fälschlicherweise oft angenommen, das Wasser im Inneren einer Kokosnuss. Das, was man bei uns im Laden unter Kokosmilch kennt, ist vielmehr ein Produkt bestehend aus Wasser und Kokosraspeln. Bei der Herstellung wird das Fruchtfleisch einfach mit Wasser püriert und danach noch mal mit kochendem Wasser ausgepresst. So passt Kokosmilch ganz hervorragend in asiatische Currys, in Suppen, Eintöpfe aber auch in Süßspeisen wie beispielsweise Milchreis oder auch in Smoothies. Auch Kuchen lässt sich mit Kokosmilch wunderbar backen. Sie harmoniert ganz ausgezeichnet mit Hühnchen, Fisch aber auch Schwein und Rind, an Beilagen sind vor allem Reis und Kartoffeln ideal, genauso gut gehen aber auch Nudeln - also eigentlich passt fast alles dazu.

Folgendes Rezept ist so einfach wie genial: Spaghetti mit Kokos-Spinat-Sauce. Für 4 Personen benötigt man 500g Spaghetti, 1 große Dose Kokosmilch (600-800ml), Knoblauch, Ingwer und Chili nach Belieben und 500g frischen Blattspinat. Zuerst werden, während die Spaghetti kochen, der Knoblauch, Chili und Ingwer gewürfelt und mit der Kokosmilch aufgekocht. Dazu ganz wenig Zimt, 3 TL Currypulver und wenig Salz geben. Der Spinat wird in etwas erhitztem Olivenöl leicht angeschwitzt und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Dann die Kokosmilch dazugeben und mit den Spaghetti servieren. Oder, eine ganz einfache und schmackhafte Beilage: Kokosreis. Hierfür einfach eine Zwiebel würfeln und mit Kardamom, Gewürznelken und Koriander sowie Chili leicht anbräunen. 300g Reis, 300ml Wasser und 300ml Kokosmilch zufügen und bei geringer Hitze köcheln, bis der Reis weich ist. Später noch mit Salz nachwürzen.

Ist gerade keine Kokosmilch zur Hand? Kein Problem: es ist tatsächlich relativ einfach, sie selber herzustellen. Man benötigt hierfür 250g Kokosraspel und 600 - 800ml Wasser und lässt beides gemeinsam aufkochen. Dann vom Herd nehmen und 20 Minuten abkühlen lassen. Nun wird alles mit dem Stabmixer püriert und durch ein Sieb gegossen, wobei man die zurückbleibenden Kokosraspel nochmal gut ausdrücken sollte. Je nach gewünschter Konsistenz verwendet man mal mehr oder mal weniger Wasser.


SUCHE NACH: Kokosnuss Kokosmilch Asien 

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG