ZURÜCK
Kochen

Kochbuch - zuverlässige Helfer

Braucht der Mensch heutzutage überhaupt ein Kochbuch? Im Zeitalter des Internets ist diese Frage natürlich durchaus berechtigt. Aber die meisten von uns werden ohnehin das eine oder andere Kochbuch herumstehen haben, sei es als Erbstück von Oma oder Mutter, oder man hat es einfach irgendwann mal von jemandem, der es gut gemeint hat, geschenkt bekommen. Wer überhaupt nicht kochen kann, sollte sich vielleicht tatsächlich ein Kochbuch für Einsteiger mit den nötigen Grundlagen besorgen.

Ansonsten ist das mit dem Kochbuch natürlich Geschmackssache: Schön ist es, wenn es viele, Appetit anregende Bilder enthält, die Erklärungen einfach und die Zutaten leicht zu bekommen sind. Wer sich unsicher ist, welches Kochbuch das richtige ist, sollte sich vorher im Internet die Bewertungen ansehen oder in der Ortsbücherei vorab umsehen, was es dort so alles gibt. Natürlich sind die heutigen Kochbücher komplett anders aufgebaut als die zu Großmutters Zeiten und das ist auch gut so, da man sich heute ja auch - hoffentlich - etwas gesundheitsbewusster ernährt. Wer Zeit und Muße hat, stellt sich sein Kochbuch selber zusammen. Dafür einfach einen Ordner anlegen und alle Rezepte, die man irgendwann mal in Zeitungen oder Zeitschriften findet und sich denkt "nicht schlecht, das könnte ich auch mal nachkochen" herausreißen und einheften, idealerweise sortiert nach Salaten, Back- und Kochrezepten. Wer kein Buch braucht, sucht sich im Internet die besten Rezepte zusammen und legt sie unter den Favoriten ab.

Übrigens kann ein einfallsreiches und kreatives Kochbuch durchaus auch ein gutes Geschenk sein und dem Beschenkten eine Freude bereiten. Auch wenn derjenige vielleicht mit dem Kochen nicht wirklich was am Hut hat, vielleicht freut er sich ja trotzdem über "Rezepte aus Italien" - "Modetorten" "Cup Cakes" oder, wenn er sportlich ist, über Fitness-Rezepte? Ein Kochbuch für die Jugend, eines für Männer oder für allein erziehende Mütter, bei denen es schnell gehen aber gesund sein muss? Oder lieber eines von einem Starkoch wie Mälzer oder Lafer? Oder eines für Vegetarier? Für "Teilzeitvegetarier"? Kochbücher gibt es auf jeden Fall wie Sand am Meer, es gibt fast nichts, was es nicht gibt - aber eines ist auch klar: man kann durchaus auch ein paar mehr davon im Schrank stehen haben. Und die meisten haben eben doch neben dem Herd noch lieber das gute, alte Kochbuch liegen anstelle des Laptops mit WLAN.

SUCHE NACH: Kochen Kochbuch Rezepte 

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG