ZURÜCK
ABNEHMENABNEHMEN

Kichererbsencurry - ein kalorienarmes Rezept

Das Rezept ist eine tolle Unterstützung beim Abnehmen, so geht?s:

Einkaufsliste (für zwei Personen)

Für das Curry:
  • 100 g getrocknete Kichererbsen
  • ½ Esslöffel Öl
  • ½ l Gemüsebrühe
  • 150 g fettarmer Joghurt
  • 1 Zwiebel
  • ½ Briefchen Safranfäden
  • ½ Esslöffel
  • Kichererbsenmehl
  • gemahlener Pfeffer
  • Salz

Für das Gewürzöl:
  • 1 kleine rote Chilischote
  • ½ Teelöffel schwarze Senfkörner
  • ½ Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 ½ Nelken
  • 1 Esslöffel Öl
  • ¼ Teelöffel Asafoetida
  • ½ Teelöffel Bockshornkleesaat

Curry:
Kichererbsen über Nacht in einer Schüssel mit kaltem Wasser einweichen. Abgießen und abtropfen lassen. Zwiebeln häuten und in feine Streifen schneiden. Öl in einem Topf erhitzen und darin die Zwiebelstreifen andünsten. Kichererbsen, Safran und 250 ml Gemüsebrühe dazugeben und circa 30 Minuten köcheln lassen. Kichererbsen abgießen, Kochwasser auffangen und abkühlen lassen. Kochwasser, restliche Gemüsebrühe sowie Joghurt vermischen. Nach und nach erhitzen und ständig umrühren. Mit Salz und Pfeffer nach Belieben würzen. Kichererbsen zugeben und etwa 15 Minuten kochen lassen.

Gewürzöl:
Chilischoten längs zweiteilen, entkernen und fein hacken. Um brennende Augen zu vermeiden, unbedingt Küchenhandschuhe anziehen. Öl in einem Topf erhitzen. Senfkörner, Asafoetida, Kreuzkümmel, Bockshornkleesaat, Nelken und Chilischoten darin andünsten.
Gewürzöl schließlich über das Curry geben und servieren.

Bon appétit!

Kichererbsen Curry Rezept Kochen kalorienarm Abnehmen Diät Tipp 

0 Kommentare

Kommentieren

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG