ZURÜCK
ERNäHRUNG

Gesundes Essen bedeutet nicht Verzicht


Zu einem gesunden Lebensstil gehört unbedingt auch eine ausgewogene Ernährung. Nicht nur Erwachsene, sondern auch schon viele Kinder sind übergewichtig und sind somit schon in jungen Jahren einem erhöhten Risiko für das Auftreten von Herz-Kreislauferkrankungen und Stoffwechsel-Krankheiten ausgesetzt. Aber was bedeutet es, sich gesund zu ernähren? Muss man komplett auf Süßigkeiten verzichten? Oder Fette ganz vom Speiseplan streichen? Weder noch, denn eine gesunde Ernährung ist nicht mit Verzicht gleichzusetzen. Vielmehr ist es so, dass man etwas dazu gewinnt, wenn man sich bewusster ernährt, nämlich einen gesünderen Körper und ein ganz anderes Lebensgefühl.

Fertiggerichte haben einen großen Anteil an unserer Ernährung. Natürlich ist es sehr bequem, sich nach einem langen Tag eine Pizza in den Backofen zu schieben. Dabei geht aber immer mehr das Bewusstsein dafür verloren, was wir eigentlich essen. Zugegeben, es braucht Disziplin, um sich mit dem Eiweiß-, Fett- und Kohlenhydrat-Gehalt von Nahrungsmitteln auseinander zu setzen. Aber sollte unsere Gesundheit es uns nicht wert sein, unsere Nahrung mit etwas mehr Aufmerksamkeit zu betrachten?

Im Rahmen einer gesunden Ernährung ist Fleisch nicht etwa verpönt. Nur sollte es in Massen genossen werden und möglichst fettarm sein. Ein bis zwei Fleischgerichte in der Woche sollten eigentlich ausreichend sein. Dagegen ist Fisch als sehr gesund angesehen. Er liefert gesunde Fettsorten, die gut für unseren Körper sind. Denn Fett ist nicht gleich Fett. Gesättigte Fettsäuren, die vor allem in Wurst und Käse enthalten sind, lassen den Cholesterinspiegel steigen. Ungesättigte Fettsäuren dagegen, wie sie in Oliven- oder Rapsöl vorkommen, sind gesund und können die Cholesterinwerte sogar senken.

Obst und Gemüse darf man im Rahmen einer gesunden Ernährung in dem Mengen und so oft essen, wie man möchte. Aber es sollte möglichst frisch sein und nicht aus der Dose kommen. Zweimal Obst am Tag und dreimal Gemüse wären ideal. Wenn man anstatt kalorienreiche Snacks zwischendurch Gemüse knabbert, ist das auch spielend zu schaffen.

Kohlenhydrate sind in Nudeln, Kartoffeln und Reis enthalten. Wenn man Vollkornprodukte zu sich nimmt, wählt man gleichzeitig die besonders wertvollen Kohlehydrate, die voller Ballaststoffe und Vitamine stecken. Der Genuss von Zucker sollte generell so niedrig wie möglich gehalten werden, oftmals kann er durch Honig ersetzt werden. Das gilt auch für gesüßte Getränke, auf die man möglichst verzichten sollte. Trinken sollten Erwachsene jedoch mindestens zwei Liter am Tag, und zwar am besten ungesüßte Tees, verdünnte Säfte, Schorlen und Mineralwasser.

SUCHE NACH: Ernährung Lebenmittel Essen 

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG