ZURÜCK
Basen

Entsäuern im Frühjahr

Dass eine Übersäuerung des Körpers der Gesundheit nicht zuträglich ist, ist im Allgemeinen bekannt. Verschiedene Maßnahmen bieten sich für eine Entsäuerungskur an, die dazu beitragen kann, den Ausgleich im Säure-Basen-Haushalt des Organismus wieder herzustellen. Neben der Gesundheit profitieren auch das allgemeine Wohlbefinden sowie die Schönheit von einer Entsäuerung. Das Frühjahr ist ein guter Zeitpunkt für eine solche Kur.

Zahlreiche Faktoren bilden die Ursachen für eine Übersäuerung im Körper. Dazu gehören unregelmäßiges und falsches Essen, Alkohol und Nikotin, mangelnde Bewegung sowie eine unzureichende Versorgung mit Mineralstoffen, Vitaminen und Spurenelementen. Permanenter Stress, der eine Überreizung des vegetativen Nervensystems und Anspannung zur Folge hat, kann zu einer flachen Atmung führen, wodurch der Körper nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt wird. Das Blut wird übersäuert, da die Säuren als Kohlendioxid beim Atmen nicht mehr vollständig ausgeschieden werden.

Eine Übersäuerung des Körpers kann das gesamte körperliche Gleichgewicht durcheinander bringen und schwerwiegende Folgen haben. Kopfschmerzen, Unwohlsein und Übelkeit, Durchfall, anhaltende Müdigkeit oder Sodbrennen sind typische Symptome, weitere mögliche Anzeichen sind Muskelschmerzen oder -Krämpfe. Daneben kann eine Übersäuerung sich auch in äußeren Anzeichen wie brüchigen Nägeln, stumpfen oder schuppigem Haar, Cellulitis oder frühzeitig alternder Haut zeigen. Doch auch die inneren Organe leiden ebenso wie Muskeln, Sehnen, Knochen und Zähne unter einer Übersäuerung.

Als wichtigste Maßnahme, um gegen eine Übersäuerung vorzugehen, wird eine Umstellung der Ernährung angesehen. Dabei sollen basische Lebensmittel den Hauptteil der Nahrungsmittel ausmachen. Hierzu gehören vor allem Kartoffeln und Gemüse, Obst, Blattsalate und Kräuter, rohe Milch, Buttermilch und Molke, Gemüsesäfte, Zwiebeln, Sojabohnen und stilles Mineralwasser. Der Genuss von Weißmehl, Zucker, Alkohol und Kaffee sollte auf ein Mindestmaß begrenzt werden, auch sollte man den Konsum von Fleisch, Wurst, Käse, Hülsenfrüchten und Süßigkeiten einschränken. Auch, wenn es widersprüchlich erscheint: empfohlen wird der regelmäßige Genuss von Sauerkraut, von dem man jeden Morgen einen Esslöffel auf nüchternen Magen zu sich nimmt.

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG