ZURÜCK
Eier

Eiersalat - das lieben wir

Ein Eiersalat gehört vielleicht nicht gerade zu den gesündesten Lebensmitteln schmeckt aber prima, lässt sich gut vorbereiten und macht sich ideal auf einem kalten Buffet. Er kann dekorativ in Tomatenhälften gefüllt werden und passt zu geräuchertem Fisch ebenso gut wie zu diversen Wurstsorten und Gemüse. Natürlich schmeckt er auch wunderbar pur auf Brot oder Brötchen.
Außerdem stellt sich an Ostern jedes Jahr die Frage: wohin nur mit den vielen hartgekochten Eiern? Genau deswegen ist Eiersalat die optimale Resteverwertung.

Klassisch stellt man Eiersalat aus hart gekochten Eiern her mit Mayonnaise und Schnittlauch. Man kann aber durchaus beim Zubereiten etwas Phantasie walten lassen. Radieschen passen, genauso wie auch Champignons, Spargel und Erbsen, ebenfalls gut in den Salat hinein. Soll es etwas exotischer sein, kombiniert man mit Früchten wie Ananas, Mandarinen der Curry. Für die klassische Variante benötigt man bei 4 Personen 4 Eier, 150 ml Mayonnaise oder Remoulade, 3 TL Senf und klein geschnittenen Schnittlauch sowie etwas Salz und Pfeffer. Die Eier werden in sprudelnd kochendem Wasser hart gekocht und dann gut zerkleinert, beispielsweise mit einer Gabel. Dann werden alle anderen genannten Zutaten zugefügt und untergemischt.

Eiersalat eignet sich vor allem dann, wenn die Eier gut zerkleinert wurden, super als Brotaufstrich. Oder man serviert dazu Pellkartoffeln. Nach Geschmack lässt sich dieses Rezept auch abwandeln mit Essiggurken, klein geschnittenen Schalotten und Schinkenstückchen. Soll es etwas weniger kalorienreich sein, verwendet man einfach alternativ zur Mayonnaise fettreduzierte Salatcreme oder mischt die Mayonnaise mit magerem Joghurt.


SUCHE NACH: Eier Eiersalat Brotaufstrich 

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG