ZURÜCK
Trinken

Die Fastenkur ist vorbei - was nun?

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben einen Entlastungstag, fünf Fastentage und zwei Aufbautage hinter sich gebracht. Sie fühlen sich erfrischt und rundum "sauber", bringen ein paar Pfündchen weniger auf die Waage und freuen sich darauf, mit neuer Energie und mehr Gelassenheit in Ihren Alltag zurückzukehren. Dort wird man Sie offen bewundern oder heimlich beneiden. Dort lauern aber leider auch all die schlechten Angewohnheiten, die dem Fasteneffekt schnell wieder den Garaus machen können. Wäre das nicht schade? Nutzen Sie die Fastenwoche stattdessen lieber als Einstieg in eine grundsätzlich gesündere, unbelastendere Lebensweise. Dann hält der Effekt lange an und es geht Ihnen lange deutlich besser als vor dem Fasten. Nur Mut - nach dem Fasten sind Sie motiviert genug, um ein paar Änderungen auf den Weg zu bringen!

Die toxischen Rückstände, die Sie gerade losgeworden sind, sammeln sich durch die Nahrung und durch Bewegungsmangel an. Stellen Sie sich jetzt um und bringen Sie fortan mehr Gemüse und Obst auf den Tisch. Empfinden Sie das aber bitte nicht als Reduzierung, sondern machen Sie ein Fest daraus, etwas weniger Fleisch und Fisch zu essen. Blättern Sie sich abends mal gemütlich durch Kochzeitschriften oder suchen Sie im Internet nach interessanten vegetarischen Rezepten. Sie werden überrascht sein, wie spannend man mit "Grünzeug" kochen kann. Dann wird eingekauft: Je naturbelassener Ihre Nahrungsmittel sind, desto besser werden Sie in Zukunft Ihren Körper versorgen. Entdecken Sie die Wochenmärkte und Bioläden in Ihrer Umgebung! Dort werden Sie auch köstliches Vollkornbrot finden, für das Sie Ihren weißen Toast sicher gern stehen lassen.

Auch nach dem Fasten sollte man weiter viel trinken. Zwischen zwei bis drei Liter Flüssigkeit dürfen am Tag gern zusammenkommen. Mineralwasser, Kräuter- und Früchtetees wären die Favoriten und tun für Ihr Wohlbefinden deutlich mehr als die vielen Tassen, die Sie sich früher aus der Kaffeemaschine im Büro gegönnt haben. Kaum Zucker und weniger Alkohol sind zwei weitere Tipps für Ihr neues Lebensgefühl. Wenn Sie sich dann noch zusätzlich zu mehr Bewegung oder gar etwas Sport aufraffen können, dann hat sich Ihre Fastenkur wirklich gelohnt.

SUCHE NACH: Trinken Basen Fasten 

0 Kommentare

Kommentieren

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG