ZURÜCK
Cholesterin

Cholesterinspiegel natürlich senken

Cholesterin ist ein Blutfett, das in einer bestimmten Konzentration im Körper vorhanden ist. Ist zu viel davon im Blut, kann das zu Gefäßverkalkungen führen. Diese wiederum sind verantwortlich für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Cholesterin ist ein wichtiger Baustein des Körpers, es spielt beim Energiehaushalt eine große Rolle. Normalerweise sollte der Cholesterinspiegel einen Wert unter 200 mg/dl haben. Ist er höher als 300 mg/dl, spricht man von einem stark erhöhten Cholesterinspiegel. Wie hoch der Cholesterinspiegel ist, hängt davon ab was und wie viel man isst. Mit den richtigen Nahrungsmitteln kann der Cholesterinspiegel auf natürliche Weise gesenkt werden.

Eine Studie hat ergeben, dass 67 Gramm Nüsse pro Tag den Cholesterinspiegel um rund 7 % senken können. Welche Nüsse man isst, spielt keine Rolle. Auf Öle kann man beim Kochen kaum verzichten, jedoch sollte man am besten pflanzliche Fette nehmen, die ungesättigte Fettsäuren enthalten. Olivenöl, Rapsöl, Sojaöl oder Walnussöl sind für den Cholesterinspiegel am besten. Der Speiseplan sollte wenig tierische Fette enthalten. Dazu gehören auch Eier oder Käse. Wer auf Käse nicht verzichten möchte, soll eine magere Sorte wählen. In Äpfeln ist Pektin enthalten, diese bindet die im Darm befindliche Gallensäure. Das Cholesterin im Blut muss neue Gallensäure bilden, dadurch wird der Blutfettwert gesenkt. Ein Glas Wein oder eine Flasche Bier zum Essen senken ebenfalls den Cholesterinspiegel.

Bohnen liefern Ballaststoffe und senken den Cholesterinspiegel. Rund 25 Gramm pro Tag reichen, um Blutfette abzubauen. Birnen enthalten eine unlösliche Pflanzenfaser namens Lignin. Diese senkt das schlechte Cholesterin, gleich wie Leinsamen. Fische sind gesund, in ihnen sind die wertvollen Omega 3 Fettsäuren. Auch diese senken den Cholesterinspiegel. Bevorzugt werden sollten Heringe, Makrele oder auch Lachs. Beim Brot sollte man auf Vollkornbrot zurückgreifen, denn es hält Ballaststoffe, die auch beim Abnehmen helfen. Artischocken sollten bei zu hohem Cholesterinspiegel regelmäßig gegessen werden. Die Bitterstoffe, die in dem Gemüse enthalten sind, regen die Produktion des Magen- und Gallensaftes an.

0 Kommentare

Kommentieren

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG