ZURÜCK
Milch

Bodenständig und allumfassend - unsere Milch

Der Volksmund sagt, Milch sei gesund. Doch was ist das Geheimnis der Milch? Nun - Milch ist mehr als ein Getränk; genau genommen ist es ein trinkbares Vollnahrungsmittel. Der Wassergehalt ist vergleichbar mit diversen Gemüse- und Obstsorten. Der Unterschied liegt in der Nährstoffdichte; dieser ist nämlich bei Milch deutlich höher. Nicht umsonst kommen Säuglinge während der Wachstumsphase ausschließlich mit Milch aus. Wertvollste Bestandteile der Milch sind Magnesium, Zink und Kalzium. Letzteres ist besonders für den Knochenaufbau wichtig - und das nicht nur in der Wachstumsphase: Eine ausreichende Kalziumzufuhr kann erhöhte Knochenbrüchigkeit im Alter vorbeugen. Es ist zwar kein Garant, da Knochenbrüchigkeit viele Ursachen haben kann, wer allerdings bei seiner Ernährung auf Kalziumzufuhr achtet, der hat schon mal eine mögliche Ursache, nämlich Kalziummangel, ausgeschlossen.
Empfohlen ist, etwa einen halben Liter Milch am Tag zu trinken. Dieser deckt bei Grundschulkindern etwa 70 Prozent des Tagesbedarfs an Kalzium ab.
Milch ist außerdem ein unschlagbarer Eiweißlieferant. Die Zusammensetzung der Eiweißmoleküle verträgt sich gut mit dem menschlichen Bedarf. Eiweiß ist in unserer Ernährung unverzichtbar, schließlich bestehen wir selbst in großen Mengen aus Eiweiß. Man könnte auch sagen: Eiweiß ist Kosmetik von innen. Prächtiger Haarwuchs, feste Nägel, eine sich gut regenerierende Haut - das alles ist ohne eine ausreichende Eiweißzufuhr nicht machbar. Zudem ist tierisches Eiweiß eine gute Ergänzung zum pflanzlichen Pendant. Wer also täglich eine Schale Müsli mit Milch zu sich nimmt, hat, ernährungstechnisch betrachtet, die halbe Miete rein.
Und wer hätte das gedacht: Selbst verschiedene Vitamine sind in Milch enthalten; besonders Vitamin A und D sowie auch einige lebensnotwendige B-Vitamine. Es muss also nicht immer Obst und Gemüse sein, wenn es darum geht, Vitamine zu sich zu nehmen. Ein Glas Milch tut es auch.
Noch ein Wort zum Fettgehalt: Das Milchfett ist für den Menschen gut verdaulich. Wertvolle Linolsäuren sowie bioaktive Fettsäuren sind darin eingelagert. Daher können normale und schlanke Menschen beherzt zur Vollmilchvariante, also mit 3,5 Prozent Fettgehalt, greifen. Wer abnehmen möchte, kann auf fettreduzierte Milch ausweichen, ohne dabei auf die Vorzüge der Milch an sich verzichten zu müssen.


SUCHE NACH: Milch Vitamine Kalzium 

0 Kommentare

Kommentieren

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG