ZURÜCK
Teig

Blätterteig - blättrig, locker, luftig

Das Besondere an Blätterteig ist, wie es der Name ja auch schon andeutet, dass er nach dem Backen so richtig blättrig, locker, luftig und leicht wird. Allerdings beinhaltet Blätterteig auch eine ganz beachtliche Menge an Fett, manchmal handelt es sich dabei um Butter, manchmal um pflanzliche Fette. Hergestellt wird Blätterteig durch einen so genannten Ziehteig, dessen Grundzutaten Mehl, Salz und Wasser sind.

Beim Ausrollen und Zusammenklappen wird jedes Mal erneut eine Fettschicht hinzugegeben. Während des Backens verdampft durch die Hitze das im Teig enthaltene Wasser und die verschiedenen Teigschichten gehen auf, während das Fett sozusagen als Sperre wirkt. So kann Blätterteig ohne das Verwenden von Backtriebmitteln wie Hefe oder Backpulver richtig gut aufgehen. Da Blätterteig, den man im Handel fertig kaufen kann, in der Regel geschmacksneutral hergestellt wird, eignet er sich sowohl für salzige als auch für süße Füllungen. Wenn kurzfristig Besuch ansteht, kann man mit einem Päckchen Blätterteig im Handumdrehen tolle Leckereien zaubern.

Eine blitzschnelle süße Variante sind Zucker-Zimtstangen. Hierfür einfach den Blätterteig falls erforderlich dünn ausrollen; im Kühlregal gibt es ihn sogar bereits fertig ausgerollt, dann nur noch auf die Arbeitsplatte legen und dünn mit Butter oder Margarine bepinseln. Darauf eine Mischung geben aus Zimt und Zucker, mit dem Pizzarädchen 2 cm breite Streifen ausrädeln, diese leicht in sich drehen und so aufs Backblech geben. Bei 200°C circa 12 Minuten backen, fertig ist ein schnelles Gebäck zu Kaffee oder Tee.

Wer es lieber salzig mag, gibt anstelle des Zuckers Käse auf den Blätterig. Super ist Blätterteig mit allen erdenklichen Füllungen, zum Beispiel als Hörnchen geformt mit Schinken oder Speck und Käse, als Tasche gefüllt mit Mozzarella und Tomaten oder wiederum in der süßen Variante mit Marzipan oder Äpfeln und Mandeln. Blätterteiggebäck ist immer beliebt, es passt auf jedes Büffet, salzig ist es perfekt in Begleitung zu Bier oder Wein und man kann sogar eine Hauptmahlzeit damit bereiten, indem man ihn z.B. mit einer herzhaften Hackfleischfülle oder einer Füllung aus Kassler versieht. Klassische und international bekannte Blätterteigspezialitäten sind der griechische und türkische Baklava, die Königinpastete, Schweinsöhrchen mit Schokoladenglasur oder Fleurons als Suppeneinlage.


SUCHE NACH: Teig Blätterteig Baklava 

0 Kommentare

Kommentieren

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG