ZURÜCK
YOGA

Yoga - harmonisches Powertraining für Körper und Seele

Zu Yoga gehören neben den Übungen für den Körper auch die Übungen für den Geist, die Meditation. Durch die intensive Kombination von Körper-, Entspannungs- und Atemübungen soll der Körper, laut der indischen Philosophie, von vielen Leiden befreit werden. Den Ursprung des Yogas findet man im Hinduismus. Mittlerweile wird Yoga jedoch von sehr vielen Menschen der unterschiedlichsten Religionen ausgeführt werden. Am bekanntesten jedoch sind die Übungen des Hatha Yoga und die des Power Yogas. In den USA zählt das Power Yoga bereits zu den beliebtesten Sportarten und wird dort auch in vielen Sportstudios angeboten. Jedoch empfehlen die Yogaexperten möglichst mehrere Yoga-Arten auszuprobieren, um die für eine persönlich beste Methode herauszufinden, um Körper und Geist wieder in Einklang zu bringen. Yoga wird häufig von Frauen ausgeführt, die durch Yoga eine perfekte Körperstraffung erzielen wollen.
Hierfür ist Power Yoga bestens geeignet, da durch das intensive Körpertraining der Körper gestrafft wird. Fitness und Ausdauer werden ebenfalls gestärkt und der Körper erhält sein Gleichgewicht zurück. Beim Power Yoga kommt es auch nicht darauf an, ob der Körper eines Menschen unglaublich gelenkig ist. Im Gegenteil, gerade Menschen, die nicht so gelenkig sind, sollten Yoga einmal testen. Die fließenden Übergänge, welche beim Yoga trainiert werden, kräftigen den Körper und machen ihn beweglicher. Das Gefühl für den eigenen Körper kehrt zurück und die Muskeln werden gestärkt. Jetzt kann man auch gezielt an Gewicht abnehmen. Um beim Power Yoga jedoch gute Erfolge zu erzielen, ist es nötig, dieses mehrmals pro Woche zu trainieren. Auch sind Beharrlichkeit und Ausdauer bei dem Sportler gefragt. Wer jedoch einmal das Power Yoga erlernt hat, kann dies überall ausführen. Gleich ob unmittelbar nach dem Aufstehen am Morgen oder vor dem Zubettgehen am Abend.
Doch gleich, für welche Yogaart man sich entscheidet, wichtig ist es, die Übungen von einem guten Yogalehrer gezeigt zu bekommen. Wer sich Übungen aus Zeitschriften oder dem Fernsehen abguckt, der kann seinem Körper durch unsauber ausgeführte Bewegungen eher Schaden als nützen. Daher sollte man mit einem Yogakurs einsteigen. Hier werden eventuelle Fehlhaltungen während der Übung sofort korrigiert.

Yoga Körper Seele 

MEHR ÜBER YOGA

0 Kommentare

Kommentieren

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG