ZURÜCK
VERKEHRSSICHERHEITVERKEHRSSICHERHEIT

Winterreifenpflicht - Eis- und Reifglätte nichts bringt Sie aus der Ruhe

Am 04. Dezember 2010 ist sie in Kraft getreten, die Winterreifenpflicht und ihre Neuregelung.
Seit diesem Tage sind Winterreifen, sogenannte M S-Reifen, Pflicht bei, Schneematsch, Schneeglätte und Glatteis. M S steht für die Begriffe Matsch und Schnee. Im Handel kann man die Winterreifen an dem Symbol M S erkennen, welches sich auf der Seite des Reifens befindet. Diese Winterreifen haben genau das richtige Profil, um dem Auto den wichtigen Griff bei Glätte, Schnee und Kälte zu gewährleisten.
Einen genauen Zeitraum, beispielsweise von Oktober bis April, wird bei der Winterreifenpflicht nicht festgelegt. Jedoch sind Winterreifen immer dann Pflicht, wenn die Straßenverhältnisse es verlangen und Schnee, Schneematsch, Glatteis jeglicher Art und Reifglätte das Autofahren behindern.
Da es keine genauen Monatsangaben gibt, empfehlen viele Reifenexperten die Montage der Winterreifen nach dem O-O-Prinzip. Demnach sollen Winterreifen im Oktober aufgezogen werden und erst am Wochenende nach Ostern wieder gegen Sommerreifen getauscht werden.
Den M S Reifen gibt es sowohl als Ganzjahresreifen als auch als Winterreifen. Den Ganzjahresreifen, sogenannte Allwetterreifen, können das ganze Jahr über gefahren werden. Sie sollten jedoch in jedem Falle das M S Symbol aufweisen. Welchen Reifen man jetzt im Winter fährt, ob Ganzjahresreifen mit M S Symbol oder Winterreifen mit M S Symbol, bleibt jedem Autofahrer selbst überlassen. Wichtig ist nur die Bezeichnung M S.
Wer bei schlechtem Wetter ohne eine entsprechende M S Bereifung von der Polizei angehalten wird, riskiert ein Bußgeld von mindestens 40,-- Euro. Dieses Bußgeld erhöht sich enorm, sobald andere Verkehrsteilnehmer durch die Fehlbereifung gefährdet wurden oder sind. Ebenso riskiert der Fahrer bei der falschen Bereifung seinen Kasko-Schutz. Ist der Unfall auf die falsche Bereifung zurückzuführen, so kann die Kaskoversicherung die Zahlung beim Unfall ganz oder teilweise verweigern.
Ebenso wichtig wie der M S Reifen ist die Tiefe des Reifenprofils. Die Mindestprofiltiefe liegt laut Gesetzgeber bei 1,6 Millimetern. Laut ADAC sollten aus Sicherheitsgründen die M S-Reifen eine Profiltiefe von vier Millimetern haben. Vor dem Reifenwechsel sollte also auch noch die Profiltiefe unbedingt nachgemessen werden.
Wer also im Winter bei allen Wetterverhältnissen auf der Straße fahren muss, sollte unbedingt auf die passende M S Bereifung umsteigen. Sich und anderen Verkehrsteilnehmern zuliebe.

Winterreifenpflicht Glatteis Verkehrssicherheit 

MEHR ÜBER VERKEHRSSICHERHEIT
Partner von fitgesundschoen.de Jetzt kriegen Sie den Durchblick. Das Portal der Augenmedizin bietet umfangreiche Informationen zur Augengesundheit. Finden Sie einen qualifizierten Augenarzt für Ihr Anliegen.

0 Kommentare

Kommentieren

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG