ZURÜCK
SNOWBIKE

Skibob - rasanter Wintersport mit Fahrvergnügen

Der Winter bietet eine Menge Fahrvergnügen im Schnee. Ob Skifahren, Rodeln, Snowboarden oder Telemarken. Wer langsamer unterwegs sein möchte, kann es mit Skilanglauf oder dem Schneeschuhwandern ausprobieren. Diejenigen, die Geschwindigkeit lieben, werden besonders viel Spaß mit dem Skibob haben.

Der Skibob auch Skibike oder Skivelo genannt, gehört seit 1949 zu den Wintersportarten. Entwickelt wurde der Skibob, weil amerikanische Erfinder immer wieder ein Schneefahrzeug bauen wollten, das einem Schlitten ähnelt. 1892 nahm sich der Erfinder John C. Hartford ein gewöhnliches Fahrrad, ersetzte das Vorderrad durch eine Schlittenkufe und ließ das Hinterrad zwischen zwei Kufen laufen. 1949 entwarf Engelbert Brenter dann den Sitzski, der Skibob war geboren.

Mit der Erfindung von Brenter war das Gleiten und Schwingen möglich. Durch die Federung und den Fußski wurde der Skibob als Sportgerät interessant. Auch wenn das Skibike im Sitzen gefahren wird, es ist eine sehr anstrengende Sportart, die an Motorik und Technik viel abverlangt und deren Geschwindigkeit nicht unterschätzt werden sollte. Dennoch ist das Skibiken leicht erlernbar und die Frustration am Anfang sehr gering. Die Ausrüstung kann am Anfang geliehen werden. Danach bieten sich günstige Anfängerausrüstungen an. Die schnelleren und leichteren Skibobs sind später natürlich etwas teurer, sollten aber auch nur angeschafft werden, wenn man sich ganz sicher ist, dass dieser Sport regelmäßig ausgeübt wird.

Seit 1951 gibt es Wettkämpfe im Skibobfahren. Erich Brenter, der Sohn des Erfinders stellte dabei 1966 den ersten Geschwindigkeitsrekord von 166 km/h auf. Heutzutage können Geschwindigkeiten bis zu 200 km/h mit dem Skibob erreicht werden. Die Brenter-Tradition führte der Enkelsohn Harald Brenter weiter. Er stellte mit Hermann Koch einen Höhenweltrekord mit 32.736 Höhenmetern in elf Stunden auf. Der Skibob wog dabei nur ganze 7 Kilo. Nach diesem Rekord bezwang Harald Brenter noch den Großglockner, den höchsten Berg Österreichs. Ein bisschen verrückt muss man für diesen Sport also sein, aber er macht wirklich Laune.


SUCHE NACH: Skibob Sitzski Skibike 

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG