ZURÜCK
STRESSBEWäLTIGUNG

Schmerzhafte Verspannung der Muskulatur

40% des menschlichen Körpers besteht aus Muskeln. Grundsätzlich weiß man, dass die Muskeln dafür zuständig sind, dass unser Körper aufrecht stehen kann, dass man sich bewegen kann und mobil ist.
Entgegen der Annahme vieler, werden die Muskeln nicht nur angespannt, wenn wir uns bewegen, bei Sport oder Krafttraining. Auch geistige Anstrengungen führen zu Muskelanspannungen.
Ein Beispiel hierfür sind unter anderem Schachspieler, die zum Ausgleich Entspannungstechniken ausüben, weil während eines Schachspieles, die Muskeln so angespannt werden, dass es sogar zur Verspanntheit führen kann.
Bürotätigkeiten, Menschen, die unentwegt geistig angestrengt arbeiten, sind im wahrsten Sinne des Wortes körperliche Stressoren. Um sich ein Bild davon machen zu können, wie sich Stress auf die Muskeln und schließlich die Muskelanspannungen oder ?verspannungen sich auf den Rest des Körpers auswirken, sollte man sich folgendes in den Sinn rufen:
In dem Moment, in dem wir gestresst sind, spannen sich die Muskeln an (es tritt das Fight- or Flight-Syndrom ein). Die andauernd angespannten Muskeln drücken auf die Blutgefäße, wodurch es zu Durchblutungsstörungen kommt. Wenn diese Verspannung nicht zeitnah aufgelöst werden kann, dann breiten sich die Anspannungen auf die tiefsten Muskelschichten aus. Das Gewebe kann schließlich nicht mehr mit ausreichend Nährstoffen und Sauerstoff versorgt werden und am Ende ist man einer Arterienverkalkung nahe, was Herzinfarkte und Gehirnschläge zur Folge haben kann.
Häufig merken Menschen, die unter Dauerverspannung leiden gar nicht mehr, dass dies der Fall ist. Man gewöhnt sich irgendwann an die Verspannungen und es kommt einem nicht mehr unangenehm vor. Der Weg zu einem Masseur kann letztlich zur Folge haben, dass dieser einem klar machen kann, ob die eigene Wahrnehmung der Verspannung der Tatsache entspricht, oder eben nicht.
Um effektiv den Stress abbauen zu können, ist es wichtig, auch die Muskelverspannung abzubauen. Alleine Entspannungsmethoden werden hierbei kaum helfen.
Da der Körper bei Stress in ständiger Flucht- oder Kampfbereitschaft steht, ist es wichtig, ein Ventil (Sport) zu finden, bei welchem, diese Bereitschaft effektiv abgebaut werden kann.

SUCHE NACH: Verspannung Muskeln Sport 

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG