ZURÜCK
SAUNA FÜRS IMMUNSYSTEMSAUNA FÜRS IMMUNSYSTEM

Saunagänge stärken das Immunsystem

Eine der beliebtesten Formen sich gesund und gepflegt zu halten, ist der regelmäßige Besuch in einer Sauna oder einem Dampfbad. Das Immunsystem mit Saunagängen stärken ist hierbei einer der wichtigsten Aspekte, der jedoch direkt von der Thematik der rosigen und gesunden Haut, sowie dem Abbau von Stress gefolgt wird. Saunieren ist für zahlreiche Menschen jeglichen Alters gerade im Winter ein liebgewonnener Brauch, der ein bis drei Mal in der Woche fast schon zelebriert wird.

Damit man auch tatsächlich mit dem Saunieren effektiv etwas für seine Abwehrkräfte tun kann, heißt es sich nicht nur etwas darauf vorbereiten, sondern zeitgleich sich gewisse Abläufe des richtigen Saunabesuchs anzueignen. Zu Oberst steht der einzuplanende Zeitfaktor. Dieser liegt bei durchschnittlich zwei Stunden, die in drei Saunagängen und dazwischenliegende Ruhepausen, sowie der Körperreinigung aufgeteilt werden sollten. Wie lange man in der Saunakabine verbleibt, hängt sowohl von der Saunaerfahrung als auch der körperlichen Konstitution ab. Liegen keine körperlichen Beschwerden vor, dann kann man in der klassischen finnischen Sauna bis zu 20 Minuten verbleiben und in einer Bio-Sauna oder einem Dampfbad bis zu 30 und mehr Minuten, da diese von den Temperaturen weitaus moderater gehalten sind.

Vor dem ersten Saunagang, sowie zwischen den einzelnen Saunagängen sollte man sich abduschen oder auch das Eisbecken zum Kühlen aufsuchen. Die Ruhephasen zwischen zwei Gängen in die Kabine lassen sich zudem bestens für ein Körperpeeling nutzen, dass entweder mit einem Peelingpräparat oder einem Sisalhandschuh durchgeführt werden kann. Doch obwohl diese Zwischenzeiten, die übrigens am besten jeweils 20 Minuten dauern sollten, sich hervorragend für die Körperreinigung eignen, ist es zu empfehlen sich auf einer der in der Regel zu findenden Liegen zugedeckt auszuruhen. Nach Ablauf des Saunabesuchs heißt es abschließend duschen und die nun entschlackte Haut mit einer Lotion oder Creme von Kopf bis zu Fuß zu verwöhnen.

Für die Gesundheit sind regelmäßige Saunabesuche gleich aus mehreren Richtungen optimal. So wird das Immunsystem angeregt, die Haut besser durchblutet, das Herz-Kreislauf-System aktiviert und die Muskulatur auf eine sehr angenehme Art und Weise gelockert. Da in einer Sauna zumeist eine sehr ruhige Atmosphäre herrscht, lässt sich solch ein Freizeiterlebnis ergänzend zum Stressabbau einsetzen, der bekanntlich in einem hektischen Alltag vielfach anzutreffen ist und dem Immunsystem mitunter schaden kann. Da dieses jedoch mit jedem Saunabesuch gestärkt wird, können die meisten Saunagänger die kalten Tage ohne größere Erkältungen oder Grippe überstehen und gesund in den Frühling starten.


Quelle: Portal der Schönheit

Sauna Abwehr Immunsystem Erkältung Grippe 

MEHR ÜBER SAUNA FÜRS IMMUNSYSTEM
Partner von fitgesundschoen.de Schönheit ist individuell. Das Portal der Schönheit informiert über die Möglichkeiten der modernen Chirurgie und über alternative schonende Behandlungsmethoden. Finden Sie einen geeigneten Facharzt und nutzen Sie die Möglichkeit, sich mit anderen auszutauschen.

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG